> > > > Weitere Führungskraft verlässt AMD

Weitere Führungskraft verlässt AMD

Veröffentlicht am: von

AMDDie Krise bei AMD spitzt sich weiter zu. Nachdem in den vergangenen Wochen das Personal fleißig wechselte, Entlassungen vollzogen wurden, die US-amerikanische Chipschmiede in finanzielle Schieflage gerät und Gerüchten zufolge sogar zum Verkauf stehen soll, soll laut den Kollegen von Tom’s Hardware der nächste Personal-Wechsel vollzogen worden sein. Den Informationen zufolge soll David Tang, Corporate Vice President und Managing Director in China, in den letzten Tagen dem Unternehmen den Rücken zugewandt haben. Ob dies aus freiwilligen Schritten geschah oder ob er gehen musste, ist nicht bekannt. Tangs Nachfolger wird Spencer Pan.

Es kriselt weiter bei AMD. 2013 könnte ein schwieriges Jahr für den Grafikkarten- und Prozessoren-Hersteller werden.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 22.01.2006

Obergefreiter
Beiträge: 103
Naja, solange die alten gehen und deren Positionen direkt besetzt werden, würde ich nicht unbedingt von einer sich zuspitzenden Krise sprechen.

Außerdem hat AMD Microsoft, Nintendo und Sony mit den nächsten Konsolen im Sack. Da wird noch gut was in die leeren Kassen fließen.
#2
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Hoffe der Konsolendeal kommt wirklich für AMD zu Stande. Den Cash haben sie dringend nötig.
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6927
Ich werde auch weiterhin AMD systeme Bauen :).
So lange die Preise stimmen und natürlich der Anwendungsbereich.
#4
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1577
Naja frisches blut kann auch helfen.
#5
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2754
Zitat DDragN;19930116

Außerdem hat AMD Microsoft, Nintendo und Sony mit den nächsten Konsolen im Sack. Da wird noch gut was in die leeren Kassen fließen.


Weiss man denn wie der Deal konkret aussieht?Sony und co werden wissen das AMD das Wasser bis zum Hals steht und entsprechend verhandelt haben.Ob da wirklich gut was in die Kasse kommt,wird man abwarten müssen.
#6
Registriert seit: 27.05.2006
Austria
Hauptgefreiter
Beiträge: 238
Zitat DDragN;19930116

Außerdem hat AMD Microsoft, Nintendo und Sony mit den nächsten Konsolen im Sack. Da wird noch gut was in die leeren Kassen fließen.


Das da NVIDIA die Fingern draus hält könnte ja auch damit zu tun haben Umsatz ist nicht alles, das untern Strich zählt wirklich...

Bin kein AMD Fan aber hoffe die kratzen die Kurve und es geht wieder aufwärts, kongurrenz belebt das Geschäft :)
#7
customavatars/avatar99136_1.gif
Registriert seit: 21.09.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 245
Naja, Sony steht das Wasser aber auch mindestens bis über die Brust, wenn nicht auch bis zum Hals.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]