> > > > Mediationsverfahren: Apple und Samsung finden keine Einigung

Mediationsverfahren: Apple und Samsung finden keine Einigung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitVor zirka einem Monat berichteten wir über ein von dem Gericht verordnetes Mediationsverfahren zwischen dem kalifornischen Konzern Apple und dem koreanischen Unternehmen Samsung. Nach Abschluss des zweitägigen Treffens in San Francisco wird nun bekannt, dass die beiden Parteien offenbar keine Einigung erzielen konnten.

Verordnet wurde das Friedensgespräch, um im anhaltenden Patentstreit zwischen den beiden Konzernen eine Lösung zu finden. Ersten Berichten zufolge soll das Treffen zwischen dem Apple-CEO Tim Cook und dem Samsung-Chef Choi Gee-Sung jedoch erfolglos geblieben sein. Dies berichtet unter anderem die koreanische Tageszeitung Korea Times, welche sich auf unternehmensnahe Quellen beruft.

Ein Ende des Patentstreits zwischen Apple und Samsung ist den ersten Erkenntnissen zufolge also noch nicht in Sicht. In der Vergangenheit kam es zwischen den beiden Unternehmen mehrfach zu gegenseitigen Klagen: Warf einst das cupertinische Unternehmen Apple dem Konkurrenten Samsung vor, mit dem Tablet-Modell „Galaxy Tab 10.1" das Geschmacksmuster des iPads kopiert zu haben (wir berichteten), konterte Samsung mit Klagen bezüglich mehrerer Patentverletzungen (wir berichteten).