> > > > Samsung beantragt Vertriebsverbote gegen das iPhone 4S

Samsung beantragt Vertriebsverbote gegen das iPhone 4S

Veröffentlicht am: von

iPhone4Nach der Präsentation des iPhone 4S am Dienstag, geht Samsung - wie bereits vor einiger Zeit angekündigt - auch gegen das neue Smartphone von Apple vor. Laut Samsung verstößt das neue Modell gegen zwei ihrer Patente. Analog zum Vorgehen von Apple gegen das Galaxy Tab 10.1, versucht Samsung momentan in Frankreich und Italien den Vertrieb des neusten iPhone zu verhindern. Im Laufe der letzten Monate haben beide Firmen in diversen Ländern einstweilige Verfügungen gegen den Konkurrenten beantragt oder bereits erwirkt. Ein Kompromissangebot von Samsung für ein Verfahren in Australien, hatte Apple unlängst abgelehnt.

Bei den Patenten handelt es sich um Verfahren für den WCDMA-Standard, der unter anderem auch bei UMTS verwendet wird. Diese Patente hatte Samsung in einen gemeinsamen Pool eingebracht. Somit können die Mitglieder der Standardisierungsgruppe und die Lizenznehmer des Standards diesen weitgehend bedenkenlos einsetzen. Offenbar wirft Samsung Apple vor, dass sich die Kalifornier nicht an die Bedingungen zur Nutzung halten würden. So würde Apple laut eines Statements von Samsung "fortgesetzt die geistigen Eigentümer von Samsung eklatant verletzen" und sich "ohne Bezahlung an den Technologien von Samsung bedienen".

Diese Verletzungen seien zu schwerwiegend und das iPhone 4S müsse deshalb vom Verkauf ausgeschlossen werden. Bereits in Australien und Südkorea geht man mit diesen Patenten gegen Apple vor, ebenso in den Niederlanden. Laut Apple verlangt Samsung überzogene Lizenzgebühren für den etablierten Standard. Apple glaubt zudem daran, dass der Lieferant Infineon die entsprechenden Lizenzen ohnehin schon besitze.

Da bisher kein Gericht in dieser Sache ein Urteil gesprochen hat oder gar ein Verkaufsverbot erlassen hat, ist unklar, ob Samsung mit diesen Ansprüchen Erfolg haben wird. Ein Verkaufsverbot der iPhones dürfte Apple in jedem Fall hart treffen. Eine friedliche Lösung der Patentkriege im Mobilfunksektor erscheint derzeit fast ausgeschlossen. Von Apple gab es wie üblich kein Statement. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (23)

#14
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 876
Die Aktien ein bisschen gesunken?
Heute morgen bei n24 hieß es bis zu 12%...^^
Das ist ned wenig das ist schon richtig viel.
#15
customavatars/avatar68281_1.gif
Registriert seit: 15.07.2007
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2225
Samsung ist vom Umsatz her 3x so grösser als Apple. Und der Name "Apple" hat den Wert, nicht das Unternehmen. Das Apple Samsung aufkauft (oder umgekehrt) halte ich für sehr unwahrscheinlich. Die Kartellämter würden im Dreieck hüpfen.
In einer so hart umkämpften Branche wie dem Elektronik und Unterhaltungssektor ist es doch alltäglich, dass sich die Unternehmen verklagen. oO

BTW: Samsung ist nicht nur im Elektronik Bereich tätig. ;)
#16
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3834
hihihi..apple. braucht kein mensch. habe eben im tv nochmal die bahnbrechenden features des iphone 4gs gesehen. du kannst da echt dein telefon fragen ob du heute lieber ne regenjacke anziehen sollst. gehts noch? bin ich 5? was sind das denn für features?
ich sage meinem telefon in regelmäßigen abständen das ich ich jemanden anrufen möchte. meistens geht das gut. "kein anschluss unter dieser nummer" kennt das überhaupt noch jemand?
#17
customavatars/avatar68483_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
Göppingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2924
Naja...eines kann Apple ja. Aus s.....Geld machen...die ganzen enttäuschten Gesichter die ich heute schon gesehen habe...*schmunzel*
#18
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat Arach2007;17653057
Naja...eines kann Apple ja. Aus s.....Geld machen...
Allerdings oder warum würden sie ihr aktuelles Gerät sonst iPhone for ass taufen :banana:

Für die Kunden ist es IMHO jedenfalls gut, wenn Apple nurnoch einer unter vielen ist, da deren Produktpolitik (Schnittstellen, Software...) einfach zu restriktiv ist.
#19
customavatars/avatar143368_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Gefreiter
Beiträge: 32
Ist zwar eigendlich lachhaft aber wenn Samsung Gewinnt den Prozess gegen Apple wäre es nur gerechtfertig weil Apple den den Verkauf des Samsung Galaxy Tab versaut hatte. Vorgestern hatte ich im Radio gehört das Apple die Cpus also für das Iphone/Ipad von Samsung hergestellt bekommt (Die sind eigendlich Partner).
Meiner meinung nach ist eh die ganze Iphone reihe eh nur ein schlechter witz. Machen ne neue Kamera dran , Neues betriebssystem paar neue funktionionen und verkaufen es als neues Iphone (Selbe design des Handys). Samsung ist meiner meinung nach Creativer.

mfg Sweety
#20
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat crossworker;17649565
Irgendwie habe ich dabei immer das Gefühl, das sich zwei Kinder gegenüber sitzen und sich immer wieder gegenseitig den Lolli klauen ... Was machen die eigentlich, wenn der Endbenutzer die Schnauze voll hat von diesem lachhaften Kinderkram ...


Genau so sehe ich das auch: ähhhh Papa, der hat meinen Lolli geklaut.
In dem Fall ist es halt ein Richter...........aber vieleicht bringt dieser die Kinder wieder zur Vernunft und schenkt jedem einen Lolli.

Und wieder gilt mein Lieblingsspruch: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!

P.S. Was das Samsung Galaxy Tab anbelangt: Samsung hat es eigentlich gar nicht mehr nötig, von anderen ab zukupfern. Bauen sie doch selbst schöne Teile, wie TV's, Monitore. Da kann man schon erwarten, das sie ein eigenständiges Design auf die Reihen bekommen.
Nur sowas belebt den Markt und trennt die Spreu vom Weizen, oder Billigstanbieter gegen innovative Firmen mit Know How. Letztendlich geht es doch nur darum, oder?
#21
Registriert seit: 03.09.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1267
Zitat HappyMutant;17650950
Samsung und Apple haben aber ganz sicher lang laufende Verträge. Genau um eben nicht erpressbar zu sein. Also mal eben das aktuelle Gerät des Konkurrenten blockieren geht nicht. Wenn die erfüllt sind ,dann kann natürlich jeder eigene Wege gehen. Was ja auch scheinbar passiert.


ich glaube mit großen käufen wird apple sich zurückhalten, einmal auf die nase fallen reicht denke ich, ohne steve wären die da eh nicht mehr rausgekommen
#22
customavatars/avatar66663_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Natürlich. Apple wird sich kaum einen Gemischtwarenladen wie Samsung ans Bein binden wollen. Die Philosophien sind da auch nicht wirklich kompatibel. Von daher kauft weder der eine den anderen. Was sicher auch ganz gut so ist. :D
#23
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat HappyMutant;17665459
Natürlich. Apple wird sich kaum einen Gemischtwarenladen wie Samsung ans Bein binden wollen. Die Philosophien sind da auch nicht wirklich kompatibel. Von daher kauft weder der eine den anderen. Was sicher auch ganz gut so ist. :D
Dass sie etwas wie Samsung kaufen, glaube ich auch nicht, aber langfristig werden sie schon darüber nachdenken müssen, wo es hingehen soll. Apple lebt viel zu stark davon, dass ihre Produkte "sexy" sind und sobald das mal vorbei ist, werden sie Probleme kriegen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]