> > > > HP-CEO Leo Apotheker angeblich kurz vor der Ablösung

HP-CEO Leo Apotheker angeblich kurz vor der Ablösung

Veröffentlicht am: von

hp_neuDie nicht gerade ruhige Entwicklung von HP der letzten Monate ist womöglich bald um eine neue spektakuläre Wendung reicher. Nach dem überraschenden und plötzlich verkündeten Ausstieg aus dem Geschäft mit Tablets und Smartphones sowie der Abspaltung des PC-Geschäfts, könnten der dafür verantwortliche CEO Leo Apotheker demnächst ebenso plötzlich vom Verwaltungsrat selbst vor die Tür gesetzt werden. Dies will der Wirtschaftsdienst Bloomberg aus informierten Kreisen erfahren haben.

In Folge des Ausstiegs des Mutterkonzerns aus dem PC- und Mobilgeschäft und der eher planlos wirkenden Neuausrichtung des Konzerns, war der Aktienkurs von Hewlett-Packard im August um über 30% abgesackt. Obwohl man Marktführer im PC-Geschäft ist, waren zunächst alle Optionen offen, von der Ausgliederung bis zum Verkauf der Sparte. Auch die mit viel Geld gekaufte webOS-Sparte wird einerseits das Hardwaregeschäft beenden, gleichzeitig soll aber die Software-Entwicklung weitergehen, auch ohne Lizenznehmer. Auch hier ist den Beobachter nicht klar, welche Ziele HP damit verfolgt, zumal die PC-Sparte weiter mit Tablets liebäugelt.

Sollte der von SAP gekommene, und als Sanierer sowie Hoffnungsträger gestartete, Leo Apotheker tatsächlich schon nach weniger als einem Jahr abgelöst werden, wird angeblich die ehemalige eBay-Chefin Meg Whitman als Nachfolgerin gehandelt. Bisher gab es aber von keiner Seite eine Bestätigung. Die Börse reagierte jedoch geradezu euphorisch. So stieg der HP-Kurs seit dem Bekanntwerden des Gerüchts kurzzeitig um fast 10% an. Offensichtlich scheint die Börse die Pläne des noch amtierenden CEOs nicht zu teilen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Davon halte jeder was er will...

Opferlamm? gerechtfertigte Ablösung? Nur nen Push für die Aktien? Wer weiß was da grad los ist. Nach SAP würde mich aber nicht wunder wenn nun auch HP den Leo absägt.
#2
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 884
Das wunderbare Kurzzeitdenken, welches durch Aktien induziert wird. Da geht auch mal hier und da n Betrieb den Bach runter, dem es eigentlich ganz gut geht, der jahrelang dafür geschuftet hat, dass er Marktführer wird, der ne riesengroße R&D Abteilung hat, Know-How, Absatzmärkte, langfristiges Einkommen, Stammkunden... ach was rede ich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]