> > > > Samsung und Lenovo angeblich an HPs PC-Sparte interessiert (Update)

Samsung und Lenovo angeblich an HPs PC-Sparte interessiert (Update)

Veröffentlicht am: von

hp_neuDas sich Hewlett-Packard von seinem PC- und Notebook-Geschäft aufgrund mangelnder Profitabilität trennen will hat einigen Staub aufgewirbelt. Im Gegensatz zum Ende der Smartphone- und Tablet-Sparte ist das genau Schicksal von HPs PC-Geschäft noch unklar. Spekulationen über eine Kauf gibt es ebenso, wie die Ausgründung der Bereichs als rechtlich eigenständige Firma. Immerhin ist HP seit der Compaq-Übernahme meist unangefochtener Marktführer sowohl bei PCs als auch bei Notebooks. Spekulationen bringen jetzt sowohl Samsung, als auch den chinesischen Hersteller Lenovo mit einem möglichen Kauf der Sparte in Verbindung.

Im Falle von Samsung verweist der taiwanische Branchendienst Digitimes, der üblicherweise gute Verbindungen zu den lokalen Auftragsfertigern hat, auf angebliche Verhandlungen von Samsung mit diversen OEM-Herstellern über die Auslagerung von Notebook-Bestellungen. Die drei Hersteller Quanta Computer, Compal Electronics and Pegatron Technology produzieren bereits teilweise für HP, während Samsung ausschließlich in eigenen Fabriken in China produzieren lässt. Während Samsung bisher rund zehn Millionen Einheiten im Jahr herstellt, belaufen sich die Bestellungen bei HP im Jahr 2011 auf circa 40 Millionen. Alleine Quanta wird davon zwanzig Millionen herstellen.

Die befragten Auftragsfertiger weisen daraufhin, dass Samsung diese Menge nicht alleine produzieren könne und rechnen deswegen auch nicht mit einer größeren Änderung bei den beauftragten Mengen für 2012, da die Bestellungen für das kommende Jahr von HP auch schon zugesichert sind. Jedoch müsste Samsung, sollten sie das Geschäft tatsächlich übernehmen, diese Kapazitäten entsprechend sichern und soll sich deswegen im August bereits mit den drei Herstellern getroffen haben. 

Unterdessen berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg über das Interesse von Lenovo an HPs PC-Geschäft und beruft sich dabei auf diverse Analysten. Lenovo hatte sich bereits die entsprechende Sparte von IBM gesichert und in diesem Jahr auch die Mehrheit an Medion übernommen. Wie Samsung auch würde man sich damit zum unangefochtenem Marktführer entwickeln. Bisher hat sich aber keiner der beiden Hersteller zu den Gerüchten geäußert und trotz der radikalen Kehrtwende hat auch HP keine Not das Geschäft loszuwerden, weshalb die Entscheidung über das weitere Schicksal eventuell noch eine Weile warten muss.

Update 25.8. 16:50 Uhr:

Wie Samsung in seinem offiziellen Blog mitteilt, plane man nicht die Übernahme von Hewlett-Packards PC-Geschäft. Die Gerüchte seien nicht wahr und man hoffe die Missverständnisse damit aufklären zu können.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2841
Also über Lenovo hätte ich mich bis etwa vor einem Jahr gefreut. HP würde dazu passen (Geschäftsbook ect) aber heute bringen die auch immer mehr Müll. HP sind die einzigen Zahlbaren NB's mit mattem Display (HP-Probook) und einer soliden Verarbeitung. Leider gibt es keine mit stärkerer Dedizierter VGA im kleinen Gehäuse.

Samsung sollte sich imo da raus halten. Das passt einfach iwie nicht zusammen. Es sei den sie ändern ihren Kurs und machen aus HP so eine Art "Edellinie". Am liebsten währe mir Dell oder Acer als Käufer. Die bringen in letzter Zeit immer mehr sinnvolle!re! Geräte.
#2
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 851
Gibts dann das Samsung Elitebook? Ich kann es mir schwer vorstellen. Falls eine Übernahme stattfindet wäre ich trotzdem eher für Samsung, da HP gerade im Business Bereich nur Lenovo und Dell zu fürchten hat. Das wäre wieder ein Konkurent weniger.
#3
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Ist ja interessant, dass Beiträge mit Hinweisen auf Updates gelöscht werden, nachdem man das Update eingespielt hat...

Schöner wäre es, wenn man den Beuitrag editiert, sich bei dem User für die Hilfe bedankt und vor allem nicht den zweiten teil des Inhaltes löscht!
#4
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Ach ups... News verwechselt, waqs wohl daran liegt, das es die News in ähnlicher Form nochmal gibt in der kein Update ist, obwohl sie neuer ist ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]