> > > > Gamescom 2017 weiterhin mit strengen Einlasskontrollen

Gamescom 2017 weiterhin mit strengen Einlasskontrollen

Veröffentlicht am: von

gamescom Die im letzten Jahr erhöhten Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen der Gamescom bleiben auch in diesem Jahr bestehen. Wenn vom 22. bis 26. August die weltgrößte Spielemesse wieder in Köln ihre Pforten öffnen wird, dann werden sich Besucher auch in diesem Jahr wieder auf strenge Einlass-Kontrollen und längere Wartezeiten einstellen müssen. Das gaben die Veranstalter in der letzten Woche per Pressemitteilung bekannt.

Demnach werden Besucher, Aussteller und Medienvertreter auch zur Gamescom 2017 wieder gebeten, Taschen und Rücksäcke zu Hause zu lassen, wenn diese nicht zwingend benötigt werden. An den Eingängen werden hierfür noch vor dem Betreten des Messegeländes entsprechende Kontrollmaßnahmen inklusive Taschenkontrollen durchgeführt. Die Sicherheitskontrollen sollen bereits ab 7:00 Uhr morgen starten und werden mit Beginn der devcom am 20. August durchgeführt.

Immerhin für Cosplayer gibt es im Vergleich zum Vorjahr Vereinfachungen. Nach den geänderten Auflagen im letzten Jahr traten die Veranstalter in den letzten Wochen und Monaten in den Dialog mit zahlreichen Cosplayern. Ziel sei es gewesen, die große Kreativität der Cosplay-Community nicht unnötig einzuschränken, gleichzeitig aber die Regeln zu beachten, die der Hausordnung des Veranstalters sowie dem Waffengesetz der Bundesrepublik Deutschland entsprechen, so die Veranstalter.

Für die Gamescom 2017 wird es deswegen auch weiterhin einige Auflagen geben. So wird es an gesonderten Eingängen besonders geschultes Personal für den Sicherheits-Check der Requisiten geben. An den Eingängen zur Halle 11 und am Eingang Nord werden Mitarbeiter die mitgebrachten Requisiten der Cosplayer prüfen und registrieren. Requisiten, die nicht den Regeln entsprechen, können an gesonderten Garderoben abgegeben und nach Verlassen des Messegeländes wieder abgeholt werden. Cosplayer werden gebeten die gesonderten Eingänge zu nutzen.

Die genauen Kostümierungsregeln finden sich auf der Homepage der Gamescom im Bereich „Events/cosplay village“. Kostümierte Besucher, die sich unsicher sind, ob ihr Outfit oder ihre Requisiten gegen den Regeln entsprechen, können sich im Vorfeld an den Veranstalter wenden und den entsprechenden Gegenstand als Foto an die dafür eingerichtete E-Mailadresse ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Vorabprüfung senden.

Die Veranstalter wollen kontinuierlich in Kontakt mit den zuständigen Sicherheitsbehörden stehen und in enger Abstimmung mit diesen zusammenarbeiten. Die Gamescom 2017 findet vom 22. bis 26. August auf dem Kölner Messegelände statt. Vereinzelte Messetage sind bereits ausverkauft. Erwartet werden mehr als 350.000 Besucher.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 27.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Strenge Kontrollen? *hust*

Wenn das wie letzten Jahr ist, sind die leider eher ein Witz und sollen eher abschrecken, als das sie gründlich sind. Oft wurde nur kurz in den Rucksack von oben reingeguckt, das war schon alles. Oder ganz selten wurde man persönlich mal abgetastet.
#2
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3627
Ich würde auch gerne freizügige Cosplayerinnen abtasten; zur Kontrolle versteht sich!
#3
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3161
lol,die dürfen aber nicht mehr zu freizügig :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]