1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Vor-Ort/Messen
  8. >
  9. CES 2011: NVIDIA präsentiert "Super Phone" und Project Denver

CES 2011: NVIDIA präsentiert "Super Phone" und Project Denver

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA legte in der heutigen Pressekonferenz den Schwerpunkt auf das „Mobile Computing“. PC`s haben Jahrzehnte benötigt und sich am Markt zu festigen und sind heute Bestandteil eines nahezu jeden Haushalts. Das „Mobile Computing“ allerdings weist ein enormes Wachstum in sehr kurzer Zeit auf. Apple treibt diesen Trend mit dem iPhone und iPad weiter voran, Googles Android ist bereits auf der Überholspur. Auf diesen Zug will auch NVIDIA aufspringen. Dazu arbeitet man bereits seit fünf Jahren an Tegra 2. In einem kleinen Ausblick haben wir bereits einige Informationen zu Tegra 2 und der Verwendung von Dual-Core-CPUs im mobilen Sektor zusammengefasst.

Die Zielsetzung für Tegra 2 war ein System-on-Chip (SoC), mit der Performance eines PC`s. Die Plattform sollte allerdings 50-100x sparsamer sein. NVIDIA selbst gibt an, die eigens gesetzte unterste Hürde geschafft zu haben.

Die wichtigsten Merkmale von Tegra 2:

  • Dual-Core-CPU ARM Cortex-A9
  • Ultra-low-Power-GPU NVIDIA GeForce
  • 1080p-Videoprozessor

Mobile Geräte mit Tegra 2 werden auf der CES 2011 massenhaft zu sehen sein. Eine besondere Rolle sollen dabei die „Super Phones“ einnehmen. In der Vergangenheit bezeichnete NVIDIA`s CEO Jen-Hsun Huang das iPhone 4 als ein „Super Phone“. Auf der Pressekonferenz stellte LG dann passend das LG Optimus 2X vor. Bereits vor einigen Wochen kursierten Gerüchte und erste Bilder eines LG Star durch das Netz, welches das erste Mobiltelefon mit Tegra 2 Chip sein sollte. Das Optimus 2X ist die finale Fassung dieser Entwürfe.

In einer Demo präsentierte Jen-Hsun Huang das LG Optimus 2X sowie Android 2.3 auf einem über mini-HDMI angeschlossenen FullHD-Display. Anwendungen wie Angry Birds erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und können nun auch auf dem heimischen Fernseher gespielt werden. Ebenfalls möglich ist die Wiedergabe von 1080p-Videomaterial. Android erlaubt auch die Darstellung von Flash-Inhalten, mit Hilfe von Tegra 2 wird Flash hardwarebeschleunigt und kann auch entsprechend aufwendige Inhalte flüssig darstellen.

Technische Daten des LG Optimus 2X:

  • 4 Zoll großes WVGA-Display
  • 8 GB Speicher (bis zu 32 GB mit microSD)
  • 1.500-mAh-Akku
  • 8-MP-Kamera an der Rückseite und 1,3-MP-Kamera an der Frontseite
  • HDMI
  • 1080p MPEG-4/H.264 (Playback und Recording)

In dem bereits erwähnten Ausblick auf Tegra 2 mit Dual-Core ARM-CPU stellte das Mobile Gaming einen für NVIDIA besonders wichtigen Teil dar. Auch hierzu durfte eine entsprechende Demos also nicht fehlen.

Project Denver

Project_Denver

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bereits seit einigen Jahren keimen immer wieder Gerüchte auf, NVIDIA arbeite an einer eigenen x86-CPU. Hinter all diesen Gerüchte könnte das Project Denver gesteckt haben. Dabei handelt es sich um eine von NVIDIA entwickelte ARM-Architektur. NVIDIA könnte einen ähnlichen Weg zu Apple gehen. Auch dort entschied man sich bei den aktuellen iOS-Geräten für eine eigene Entwicklung auf Basis der ARM-Architektur. Nähere Details waren von NVIDIA noch nicht zu erfahren. Das Einsatzgebiet aber soll sich von mobilen Geräten bis hin zu Servern erstrecken.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.