> > > > IDF: Intel Core i7 für Notebooks vorgestellt

IDF: Intel Core i7 für Notebooks vorgestellt

Veröffentlicht am: von

idf2009David Perlmutter, Executive Vice President und General Manager der Intel Architecture Group, hat heute auf dem IDF die ersten mobilen Prozessoren auf Basis der Nehalem-Architektur vorgestellt. Dabei handelt es sich um Quad-Core-Prozessoren, die auch über Features verfügen, wie wir sie von den Desktop-Modellen her kennen. Dazu gehört neben Turbo Boost natürlich auch Hyper-Threading. Intel bringt zunächst drei Prozessoren für den mobilen Sektor auf den Markt, unter anderem eine Extreme Edition CPU.

Perlmutter macht Notebooks cool

In der Keynote gab Dadi Perlmutter als Ziel an, mobile Computing "cool" zu machen. Dabei gehört das Aussehen ebenso dazu, wie das Innere eines Notebooks, aber auch die Anwendungsmöglichkeiten. Auch gehört eine breite Produktpalette dazu, da ein Supermodel einen anderen Anspruch an ihr Notebook stellt, als ein Musiker oder Designer. Um eine "coole" Notebookerfahrung zu erreichen, muss das Gerät von der Größe, der Connectivity, der Performance, der Sicherheit und der Akkulaufzeit überzeugen. Je nach Usage-Model sind diese Dimensionen unterschiedlich stark ausgeprägt.

Perlmutter gab einige Anwendungen an, die in Zukunft die Performance des Notebooks fordern werden:

notebooksanwendungen

Für diese Anforderungen bringt Intel die Nehalem-Architektur (Codename für Mobile: Clarksfield) ins Notebook. Intel bringt einen Core i7-920XM, der mit 2.0 GHz getaktet ist, und übertaktet ihn mit Turbo auf bis zu 3,2 GHz. Im Turbomodus kann der Extreme-Edition-Prozessor also bis zu 9 Speed-Bins hochschalten. Der Prozessor besitzt wie die großen Modelle 8 Threads / 4 Cores und 8 MB L3-Cache. Natürlich ist auch der Memory-Controller integriert - wie es die Nehalem-Architektur erfordert. Hier setzt Intel auf ein Dual-Channel-DDR3-1333-Interface - der Clarksfield ist demnach ein Lynnfield für den Notebookbereich. Die TPD beträgt für die Extreme-Edition 55 Watt, für die kleineren Modelle 45 Watt.

notebookfeatures

Clarksfield sieht Intel für den Multimedia- und Gaming-Bereich sowie für mobile Workstations vor. In einem weiteren Meeting werden wir weitere Details zu den mobilen Nehalem-Modellen erhalten.

Update: Mittlerweile hat uns auch die deutsche Pressemitteilung erreicht. Hier sind auch die Preise der Prozessoren zu finden. Der Intel Core i7-920XM-Prozessor kostet in Abnahmeeinheiten von je 1.000 Stück 1.054 US-Dollar, der Intel Core i7-820QM-Prozessor 546 US-Dollar, der Intel® Core™ i7-720QM 364 US-Dollar.

Perlmutter gibt auch bereits einen Ausblick auf die nächste mobile Prozessor-Generation, die dann den Mainstream-Markt bedienen soll. Bei dieser handelt es sich um einen Dual-Core-Prozessor auf Basis der Nehalem-Architektur. Die Arrandale getaufte CPU wird in 32 nm gefertigt und vereint Prozessor und Grafik-Einheit (45-nm) in einem Package. Dabei handelt es sich aber noch um zwei getrennt voneinander produzierte Chips wie im Desktop-Bereich. Erst 2010 will Intel mit Sandy Bridge dann einen monolithischen Prozessor in 32 nm präsentieren können. Mit Sandybridge möchte Intel auch übergreifende Stromsparmöglichkeiten implementieren, die sich aufgrund des monolithischen Designs für den Chipsatz und die Grafiklösung ergeben.

notebooksandy

Diese Entwicklung wird sich 2011 mit Medfield im Atom-Bereich fortsetzen. Hierbei handelt es sich dann auch um ein System-on-Chip (SoC), wie dies bei der Handheld- und MID-Plattform Moorestown 2010 schon der Fall sein wird. Medfield-Plattformen werden aber noch einmal kompakter sein als die des Vorgängers Moorestown.

notebookarrandale

Weitere Links:

Autor: db / as

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

Gamescom 2017 weiterhin mit strengen Einlasskontrollen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

Die im letzten Jahr erhöhten Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen der Gamescom bleiben auch in diesem Jahr bestehen. Wenn vom 22. bis 26. August die weltgrößte Spielemesse wieder in Köln ihre Pforten öffnen wird, dann werden sich Besucher auch in diesem Jahr wieder auf strenge... [mehr]

Last Minute: Toshiba verlost 7x 2 Tickets für die Gamescom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA

Der Countdown läuft! Fast auf den Tag genau in zwei Wochen öffnet die Gamescom für dieses Jahr wieder ihre Pforten. Wer kurzfristig noch nach Köln fahren und die weltweit größte Spielemesse besuchen möchte, der sollte sich sputen: Teils sind die Vorverkauf- Tickets für einzelne Messetage... [mehr]

350.000 Besucher: Gamescom 2017 mit neuem Rekord

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

Am vergangenen Samstag schloss die Gamescom für dieses Jahr wieder ihre Pforten. Von Dienstag bzw. Mittwoch an schlenderten zahlreiche Besucher durch die prall gefüllten, Kölner Messehallen. Nachdem die Spielemesse im letzten Jahr mit rund 345.000 Besuchern einen neuen Rekord... [mehr]

Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]