> > > > IDF: Intel Core i7 für Notebooks vorgestellt

IDF: Intel Core i7 für Notebooks vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

idf2009David Perlmutter, Executive Vice President und General Manager der Intel Architecture Group, hat heute auf dem IDF die ersten mobilen Prozessoren auf Basis der Nehalem-Architektur vorgestellt. Dabei handelt es sich um Quad-Core-Prozessoren, die auch über Features verfügen, wie wir sie von den Desktop-Modellen her kennen. Dazu gehört neben Turbo Boost natürlich auch Hyper-Threading. Intel bringt zunächst drei Prozessoren für den mobilen Sektor auf den Markt, unter anderem eine Extreme Edition CPU.

Perlmutter macht Notebooks cool

In der Keynote gab Dadi Perlmutter als Ziel an, mobile Computing "cool" zu machen. Dabei gehört das Aussehen ebenso dazu, wie das Innere eines Notebooks, aber auch die Anwendungsmöglichkeiten. Auch gehört eine breite Produktpalette dazu, da ein Supermodel einen anderen Anspruch an ihr Notebook stellt, als ein Musiker oder Designer. Um eine "coole" Notebookerfahrung zu erreichen, muss das Gerät von der Größe, der Connectivity, der Performance, der Sicherheit und der Akkulaufzeit überzeugen. Je nach Usage-Model sind diese Dimensionen unterschiedlich stark ausgeprägt.

Perlmutter gab einige Anwendungen an, die in Zukunft die Performance des Notebooks fordern werden:

notebooksanwendungen

Für diese Anforderungen bringt Intel die Nehalem-Architektur (Codename für Mobile: Clarksfield) ins Notebook. Intel bringt einen Core i7-920XM, der mit 2.0 GHz getaktet ist, und übertaktet ihn mit Turbo auf bis zu 3,2 GHz. Im Turbomodus kann der Extreme-Edition-Prozessor also bis zu 9 Speed-Bins hochschalten. Der Prozessor besitzt wie die großen Modelle 8 Threads / 4 Cores und 8 MB L3-Cache. Natürlich ist auch der Memory-Controller integriert - wie es die Nehalem-Architektur erfordert. Hier setzt Intel auf ein Dual-Channel-DDR3-1333-Interface - der Clarksfield ist demnach ein Lynnfield für den Notebookbereich. Die TPD beträgt für die Extreme-Edition 55 Watt, für die kleineren Modelle 45 Watt.

notebookfeatures

Clarksfield sieht Intel für den Multimedia- und Gaming-Bereich sowie für mobile Workstations vor. In einem weiteren Meeting werden wir weitere Details zu den mobilen Nehalem-Modellen erhalten.

Update: Mittlerweile hat uns auch die deutsche Pressemitteilung erreicht. Hier sind auch die Preise der Prozessoren zu finden. Der Intel Core i7-920XM-Prozessor kostet in Abnahmeeinheiten von je 1.000 Stück 1.054 US-Dollar, der Intel Core i7-820QM-Prozessor 546 US-Dollar, der Intel® Core™ i7-720QM 364 US-Dollar.

Perlmutter gibt auch bereits einen Ausblick auf die nächste mobile Prozessor-Generation, die dann den Mainstream-Markt bedienen soll. Bei dieser handelt es sich um einen Dual-Core-Prozessor auf Basis der Nehalem-Architektur. Die Arrandale getaufte CPU wird in 32 nm gefertigt und vereint Prozessor und Grafik-Einheit (45-nm) in einem Package. Dabei handelt es sich aber noch um zwei getrennt voneinander produzierte Chips wie im Desktop-Bereich. Erst 2010 will Intel mit Sandy Bridge dann einen monolithischen Prozessor in 32 nm präsentieren können. Mit Sandybridge möchte Intel auch übergreifende Stromsparmöglichkeiten implementieren, die sich aufgrund des monolithischen Designs für den Chipsatz und die Grafiklösung ergeben.

notebooksandy

Diese Entwicklung wird sich 2011 mit Medfield im Atom-Bereich fortsetzen. Hierbei handelt es sich dann auch um ein System-on-Chip (SoC), wie dies bei der Handheld- und MID-Plattform Moorestown 2010 schon der Fall sein wird. Medfield-Plattformen werden aber noch einmal kompakter sein als die des Vorgängers Moorestown.

notebookarrandale

Weitere Links:

Autor: db / as

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG: Modulares Gehäuse, neue Gaming-PCs, externe GPU und mehr...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ASUS_ROG

Die Computex 2016 hat in Taipei noch nicht offiziell begonnen und doch haben es einige Hersteller nicht abwarten können und bereits erste neue Produkte vorgestellt. So hat ASUS nicht nur drei neue ZenFones mit drei unterschiedlichen Displaydiagonalen und das ZenBook 3 vorgestellt, sondern nun auch... [mehr]

Alle Computex-Videos im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/COMPUTEX

In der letzten Woche ist viel passiert in der IT-Welt. Nicht nur, dass AMD recht überraschend seine erste Polaris-Grafikkarte gezeigt hat, auf der Computex gab es zahlreiche neue Produkte zu sehen und den ein oder anderen Ausblick in die Zukunft in Form von Konzeptstudien. Unser Computex-Team,... [mehr]

ASRock zeigt zwei neue X99-Platinen, zwei Mini-Systeme und einen Router

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASROCK_LOGO_2010

Passend zum NDA-Fall der neuen Broadwell-E-Prozessoren von Intel - wie dem getesteten Core i7-6950X - hat auch Mainboard-Spezialist ASRock neben weiteren Produkten mit dem "X99 Taichi" und dem "X99 Gaming i7"  zwei neue LGA2011-3-Platinen auf seinem Stand in Taipei präsentiert. Von der... [mehr]

MSI zeigt Gaming-Backpack, Gaming-Notebooks, ein Komplettsystem und Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MSI

Natürlich waren wir auch auf dem MSI-Stand, auf dem uns Dirk Neuneier Rede und Antwort stand und uns die neuen Produkte vorgestellt hat. Gleich zu Anfang im Video ist unser Redakteur Andreas Schilling zu sehen, der sich derweil mit einem Virtual-Reality-Spiel vergnügt. Aufgrund eines neuen... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

Auf dem Sapphire-Stand gab es das Puriel-System und ein Nitro-S4-Mini-PC zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/SAPPHIRE

Auf dem Sapphire-Stand konnten wir Philip Hefin Wynn Jones antreffen, der uns einige neue Produkte vorstellen durfte. Ganz besonders imposant war das große Custom-Gehäuse, das mit einer sehr eigenständigen, aber sehr interessanten Bauweise gefertigt wurde. Bei dieser Kreation handelt es sich um... [mehr]