> > > > Luxxkompensator: Das finale System

Luxxkompensator: Das finale System

Veröffentlicht am: von

luxxkompensator-logo-kleinErst vor einigen Tagen hatten wir euch ausführlich die Custom-Wasserkühlung für den Luxxkompensator in einem Video vorgestellt. Inzwischen haben wir alle weiteren Komponenten verbaut, womit das System nun betriebsbereit ist. Bis auf wenige Handgriffe wurde damit der Luxxkompensator noch gerade rechtezitig fertig, um während der Dreamhack vom 15. Bis 17. Februar in Leipzig der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Um das System fertigzustellen, haben wir die Wasserkühler mithilfe von Borosilikat-Glas miteinander verbunden. Damit konnte die Custom-Wasserkühlung in den finalen Status übergehen. Die Arbeit mit Borosilikat-Glas ist dabei aufgrund der Schnittarbeiten besonders aufwendig, jedoch wird die Arbeit mit einem besonderen Aussehen belohnt. Um das Aussehen der Wasserkühlung abzurunden, werden wir zudem bei der Kühlflüssigkeit auf Eiswasser von Alphacool in den Farben Rot und Weiß zurückgreifen.

Auf der Hardware-Seite wurden im finalen System zwei GeForce 2080 Ti Arcticstorm von Zotac verbaut. Diese laufen im SLI-Verbund und bieten damit eine besonders hohe Grafikleistung. Den Strom erhalten beide 3D-Beschleuniger über die Pro-Kabel von Cablemod. Die Kabel für die Grafikkarten sind dabei mit einem roten Sleeve ummantelt, während die Stromkabel für CPU und Mainboard mit einem weißen Sleeve daherkommen werden.

Für den Massenspeicher stehen neben zwei Samsung 970 Pro im Raid-0-Verbund auch zwei Festplatten von WD mit jeweils 14 TB zur Verfügung. Außerdem konnten wir noch zwei Intel-SSDs aus der DC P4610 Series ergattern, die eine Kapazität von jeweils 3,2 TB bieten. Diese sind allerdings für den Einsatz in Servern ausgelegt, womit die U.2-Schnittstelle zum Einsatz kommt. Es ist geplant, die beiden SSDs ebenfalls noch im Raid-0-Verbund in das System zu integrieren, jedoch benötigen wir hierzu noch den entsprechenden HighPoint-Controller.

Wer das finale System des Luxxkompensator in Live anschauen möchte, kann dies während der gesamten Dreamhack in wenigen Tagen am Stand von Zotac erledigen. Auch über weitere Ideen für Verbesserungen oder Veränderungen könnt ihr uns gerne auf der Messe ansprechen oder hier einen Kommentar hinterlassen.