Seite 1: fUnc sUrface 1030 Archetype

Mit dem fUnc sUrface 1030 brachte die Firma fUnc Industries vor langer Zeit erstmals ein Gaming-Mauspad auf den Markt. Auch heute noch schwören viele Spieler, aufgrund der guten Gleiteigenschaft und der guten Kontrolle auf das sUrface 1030. Vor kurzem wurde auch das fUnc sUrface 1030 MBA (einen Test von dem Pad findet man in der [printed] Ausgabe vom 04/2005) sowie die Mauspads der fUnc F-Series vorgestellt. Doch der Hersteller gibt sich mit seinen Produkten nicht zufrieden und verbessert sein altbewährtes Mauspad noch weiter und präsentiert uns das fUnc sUrface 1030 Archetype.

Als einer der ersten Medien in Deutschland erhielten wir ein exklusives Testsample des brandneuen fUnc-Mauspads und werfen einen genauen Blick darauf...

Das sUrface 1030 Archetype wurde gut verpackt in einer durchsichtigen Plastikschale geliefert. Nach dem Auspacken stellt man fest, dass neben dem eigentlichen Mauspad noch eine sehr edle Metallbox zum sicheren und bequemen Transportieren des Pads auf z.B. LANs im Lieferumfang enthalten ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf dem Deckel der Box ist das fUnc Industries Logo eingeprägt und die Verarbeitung ist ebenfalls sehr hochwertig - scharfe Kanten oder ähnliches findet man nicht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In der Metallbox befinden sich außerdem noch eine kleine Gebrauchsanleitung, ein Sticker und ein kleiner Kabelclip.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Pad selbst besteht eigentlich aus zwei Teilen – eine Gleitoberfläche und eine Basis, in der die erstere liegt. Es ist relativ schlicht in schwarz gehalten. Die Maße betragen 305 x 245 x 3 mm (B x T x H), also ist es rund 20-25 % größer als das alte fUnc sUrface 1030, welches die Maße von 254 x 216 x 3 mm (B x T x H) aufweist. Auf der Gleitoberfläche befindet sich ein sUrface 1030 Archetype Logo und auf dem Rahmen der Basis noch mal ein fUnc Industries Schriftzug sowie ein kleines silbernes Abzeichen mit der Zahl 1030 darauf. An der Basis kann außerdem noch der mitgelieferte Kabelclip angebracht werden, welcher verhindert, dass das Kabel wieder von der Tischkante runter rutscht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht