Seite 2: Benchmarks

Performance:

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Grund dieses Artikels, der Performance von Windows 8 im vergleich zu Windows 7. Dazu haben wir einige Spiele genommen und sie jeweils mit der AMD Radeon HD 7970 GHz Edition und der NVIDIA GeForce GTX 680 in den beiden Windows-Generation gegeneinander antreten lassen.

Testsystem:

  • Intel Core i7-3960X 3,3 GHz übertaktet auf 4,2 GHz
  • ASUS P9X79
  • ADATA XPG Gaming Series Low Voltage 4x 2 GB PC3-12800U CL 9-9-9-24
  • ADATA S510 SSD 60 GB

3dmark

anno1

anno2

bf1

bf2

cod

witcher1

witcher2

Wohlgemerkt ist dies nur ein erster Eindruck. Sicherlich wird es Spiele geben, die mehr oder weniger von Windows 8 profitieren. Grundsätzlich aber lässt sich festhalten, dass Windows 8 mit den derzeit verfügbaren Treibern zumindest keine große Verschlechterung der Performance nach sich zieht. Der Sprung ist also nicht merklich spürbar, wie noch beim Wechsel von Windows Vista zu Windows 7. Sowohl AMD wie auch NVIDIA haben erst kürzlich weitere Beta-Versionen ihrer Treiber veröffentlich, die auch für Windows 8 zur Verfügung stehen. Besonders AMD hat dabei seinen Fokus auf die Performance gelegt.