> > > > Futuremark PCMark05

Futuremark PCMark05

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Der Benchmark I

Der Startbildschirm zeigt sich in alter PCMark Tradition. Über die linke Spalte gelangt man in das Auswahlmenü für die einzelnen Benchmarks. Die mittlere Leiste zeigt alle wichtigen Systeminformationen auf einen Blick. In der rechten Spalte sind dann die bisherigen Benchmarkergebnisse abrufbar.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der PCMark05 stellt auf Wunsch alle wichtigen Systeminformationen zusammen. Dazu zählen die Hard- als auch die Software, installierte Treiber, verwendete BIOS Version und weitere Details.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Über folgendes Menü lassen sich die einzelnen Benchmarks oder auch eine komplette Benchmarkserie auswählen. Darüber hinaus wird dann auch die Dauer der Benchmarks angezeigt.

Wird eine Benchmarkserie oder auch nur ein einzelner Benchmark gestartet, öffnet sich das unten aufgeführte Fenster und zeigt dem Benutzer alle wichtigen Informationen über den Verlauf des Benchmarks und der kompletten Serie.

Die 2D-Leistung eines Systems wird über einen "Fenster-Benchmark" geprüft, wobei hunderte kleine transparente Fenster des System belasten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Pixel Shader und damit 3D-Leistung des System wird mit einer dynamischen 3D Oberfläche und den entsprechenden Effekten getestet. Gemessen werden die Frames pro Sekunde.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Performance des Grafikspeichers wird mit Hilfe des folgenden Benchmarks geprüft. Die einzelnen Filmstreifen flackern über den Bildschirm und müssen immer wieder in den Grafikspeicher geladen werden. Es wird schlicht der Durchsatz im Speicher gemessen und später ausgegeben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Benchmarks auf der folgenden Seite.

 

Social Links

Seitenübersicht

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktualisierte Version von FRAPS soll in Kürze erscheinen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/FCAT/FCAT-LOGO

FRAPS ist sicherlich allen ein Begriff, die schon einmal die Leistung seines Systems außerhalb von synthetischen Benchmarks und vordefinierten Benchmark-Szenen mit entsprechender Auswertung messen wollten. FRAPS klingt sich dazu an einer bestimmten Stelle in die Rendering Pipeline ein und kann... [mehr]

Futuremark 3DMark Time Spy als DirectX-12-Benchmark verfügbar (Update)

Logo von FUTUREMARK

Im Verlaufe der Nacht hat Futuremark Time Spy, einen DirectX-12-Benchmark für den 3DMark, veröffentlicht. Angekündigt wurde diese Veröffentlichung bereits vor Monaten und zuletzt vor wenigen Tagen wurden ein erster offizieller Trailer und einige Screenshots gezeigt. Wer den Futuremark 3DMark... [mehr]

4x MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G stellen neuen 3DMark-Weltrekord auf

Nachdem wir heute bereits über einen Taktrekord der ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC mit 2.645 MHz berichtet hatten, will auch MSI auf sich aufmerksam machen und vermeldet einen Weltrekord im 3DMark mit 4-Way-SLI. Natürlich verwendet MSI dabei vier GeForce GTX 1080 GAMING X 8G und ein MSI X99A... [mehr]

Trailer und Screenshots zum DirectX-12-Benchmark des 3DMark

Logo von FUTUREMARK

Bereits Ende des vergangenen Jahres tauchten erste Szenen und Informationen zum neuen DirectX-12-Test des 3DMark von Futuremark auf. Bisher beschränken sich die Ambitionen von Futuremark zur neuen Grafik-API auf einen Overhead-Test, der allerdings die echte DX12-Leistung des Systems nicht abbilden... [mehr]

Futuremark für Asynchronous Compute im 3DMark Time Spy detailliert aus

Logo von FUTUREMARK

Im Zusammenhang mit der Implementation von Asynchronous Compute im Time-Spy-Benchmark hat Futuremark nach Bekanntwerden der Art und Weise wie dort auf bestimmte Prozesse zurückgegriffen wird, bereits mit einem Statement reagiert. Konkret geht es um den Vorwurf, Asynchronous-Compute-Prozesse seien... [mehr]

Unigine veröffentlicht den Superposition Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNIGINE

Vor einigen Wochen wurde er angekündigt, nun ist er verfügbar: Der Superposition-Benchmark von Unigine. Der neue Benchmark basiert auf der Unigine-2-Engine und unterstützt auch die Oculus Rift und HTC Vive. Neben Windows wird auch Linux als Betriebssystem unterstützt. Der Benchmark erstellt... [mehr]