Seite 3: Display, Fazit

Gut ausgeleuchtetes Display mit perfektem Farbprofil

Unsere Testvariante des MSI GT75VR 7RF Titan Pro verfügt über ein schnelles 120-Hz-Panel auf TN-Basis und löst nativ mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Den Gaming-Boliden gibt es gegen Aufpreis aber auch mit blickwinkelstabilem IPS-Panel und hoher 4K-Auflösung, dann allerdings mit deutlich langsamerer Bildwiederholrate. Insgesamt ist das ChiMei-Panel sehr gut ausgeleuchtet und sehr kontrastreich. Wir attestieren dem Gerät eine Homogenität der Ausleuchtung von fast 90 % – zwischen dem hellsten und dunkelsten Wert liegen nur 30 cd/m². Die maximale Helligkeit liegt bei 292 cd/m², womit das Gerät für den Außeneinsatz nur bedingt zu empfehlen ist. Das Kontrastverhältnis liegt bei sehr guten 1.194:1.

Einen starken Blaustich, wie er bei vielen aktuellen Gaming-Notebooks üblich ist, gibt es beim GT75VR 7RF Titan Pro nicht. Im Gegenteil: Mit durchschnittlich 6.584 K entsprechen die Farbtemperaturen fast dem Optimum. Über die mitgelieferte ECN-Software kann das Farbprofil aber auch den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Ansonsten unterstützt das Display NVIDIAs G-Sync für ein noch flimmerfreieres und ruckelfreieres Gesamtbild, indem die Bildwiederholrate des Monitors an die der Grafikkarte angepasst wird.

bench display

Fazit

MSI macht bei seinem GT75VR 7RF Titan Pro vieles richtig, leistet sich aber auch ein paar Unachtsamkeiten, die das Gesamtbild leider etwas trüben. Überzeugen kann vor allem die Spieleleistung. Dank des Intel Core i7-7820HK und der NVIDIA GeForce GTX 1080 hält der Gaming-Bolide mit nahezu jedem aktuellen Desktop-Rechner mit und spielt alle aktuellen Grafikkracher in den höchsten Einstellungen problemlos ab. Hierfür bietet unser Testmodell ohnehin nur ein Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Dafür ist dieses mit 120 Hz sehr reaktionsschnell, sehr kontrastreich und verfügt über ein perfekt abgestimmtes Farbprofil sowie Unterstützung für NVIDIAs G-Sync-Technologie für ein noch ruhigeres Bild. Die maximale Helligkeit könnte jedoch höher sein. Das Gerät gibt es außerdem mit schnellem SLI-Gespann bestehend aus zwei GeForce-GTX-1070-Grafikkarten – ideal für das optional erhältliche 4K-Display. 

Einen Teil zur hohen Rechenleistung trägt auch die Kühlung bei. Sie ist ausreichend stark, damit Prozessor und Grafikkarte ihre maximalen Taktraten stets halten und damit ihre maximale Leistung stetig abrufen können. Die Kühlung könnte unter Volllast jedoch laufruhiger agieren, mit 54,7 dB(A) ist das MSI GT75VR 7RF Titan Po alles andere als ein Leisetreter. Im Alltag weiß die Performance dank des 32 GB großen DDR4-Arbeitsspeichers und des RAID-0-Verbunds mit zwei PCI-Express-SSDs mit einer durchschnittlichen Datenübertragungsrate von fast 3,5 GB/s zu gefallen. Spieler dürfen sich außerdem über eine sehr gute, mechanische Tastatur freuen. Sie zählt mitunter zu den besten Modellen, die wir bislang bei uns auf dem Prüfstand hatten. Eine schicke RGB-Beleuchtung, bei der jede Taste einzeln beleuchtet werden kann, gibt es natürlich ebenfalls. Punktabzug gibt es allerdings beim Mausersatz. Dieser arbeitet im Test nicht ganz so präzise, ambitionierte Spieler werden aber ohnehin einen echten Gaming-Nager per USB an das Gerät anschließen.

Das Gehäuse ist klobig und sehr schwer – dem allgemeinen Trend der immer schlanker werdenden Geräte folgt das MSI GT75VR 7RF Titan Pro nicht. Die Verarbeitungsqualität ist aber auf sehr gutem Niveau. Der Akku schafft es gerade einmal für Laufzeiten von etwa einer bis knapp zwei Stunden. Preislich muss man tief in die Tasche greifen. Fast 3.500 Euro möchte MSI für unsere Testkonfiguration haben.

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro ist ein pfeilschnelles Gaming-Notebook mit exzellenter Ausstattung. Nachbesserungsbedarf gibt beim Akku, dem Touchpad und vor allem der Dicke. Andere Hersteller schaffen Vergleichbares bei deutlich geringerer Bauhöhe.

 

Positive Aspekte des MSI GT75VR 7RF Titan Pro:

  • sehr hohe Performance
  • gutes und schnelles Display
  • sehr gute mechanische Tastatur
  • hochwertige Verarbeitung
  • gute Ausstattung

Negative Aspekte des MSI GT75VR 7RF Titan Pro:

  • unter Last sehr laut
  • kaum Ausdauer im Akku-Betrieb
  • sehr klobig und schwer
  • kleinere Schwächen beim Touchpad