> > > > Dell XPS 12 (9250) vs. Samsung Galaxy TabPro S: Notebook-Ersatz im Test

Dell XPS 12 (9250) vs. Samsung Galaxy TabPro S: Notebook-Ersatz im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Technische Daten

 
Hardware Dell XPS 12 (9250)Samsung Galaxy TabPro S
Prozessor: Intel Core m7-6Y75 Intel Core m3-6Y30
Prozessor - Kerne: 2
Prozessor - Grundtakt: 1,2 GHz 0,9 GHz
Prozessor - Turbotakt: 3,1 GHz 2,2 GHz
Prozessor - Fertigung 14 nm
Prozessor - Cache 4 MB
Arbeitsspeicher 8 GB - LPDDR3 4 GB LPPDR3
Grafikkarte

Intel HD Graphics 515

Grafikkarte - Grafikspeicher -  
Festplatte

1x 512 GB SSD

1x 128 GB SSD
Optisches Laufwerk -
Monitor  
 
Display - Technik: IGZO Super AMOLED
Display - Diagonale: 12,5 Zoll 12,0 Zoll
Display - Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel 2.160 x 1.440 Pixel
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Display - Touch: ja
Eingabegeräte  
 
Tastatur - Tastengröße: 14 x 14 mm 17 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 3 mm 1 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 83 81
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Abmessungen: 105 x 55 mm 88 x 43 mm
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Anschlüsse  
 
HDMI: -
DVI: -
DisplayPort -
Thunderbolt: 2 (Tunderbolt 3) -
VGA: -
USB 2.0: -
USB 3.0 -
USB Typ-C - 1 (USB 3.1 Gen 1)
Firewire -
eSATA: -
Audio: 1
Gehäuse  
 
Akku: 28,5 Wh 39,5 Wh
Material:

Magnesium

Aluminium
Abmessungen: 291,0 x 193,0 x 8,0 (Tablet)
291,0 x 198,0 x 25,0 (mit Tastatur)
290,0 x 198,8 x 6,3 mm (Tablet)
290,3 x 198,8 x 12,5 mm (mit Tastatur)
Gewicht 0,8 kg (Tablet)
1,3 kg (mit Tastatur)
0,7 kg (Tablet)
1,1 kg (mit Tastatur)
Preis und Garantie  
 
Preis (UVP): 1.799 Euro 999 Euro
Garantie: 12 Monate 12 Monate
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3383
Entspricht meinen Erfahrungen mit dem miix 11 2.
Beworben als sonst wie leistungsstark und durchs ewig runter takten bleibt nichts von der versprochenen Leistung übrig.

Schade, dass on der Zwischenzeit nichts passiert ist.
#2
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
“schon ein paar geöffnete Browser-Tabs können aber reichen, um Gedenksekunden zu provozieren“ Ohne gelesen zu haben, von wem der Artikel geschrieben wurde, nach dieser Aussage weiß man es. Ob der selbsternannte Experte wohl jemals den Taskmanager geöffnet hat, um zu sehen, wie viel Speicher tatsächlich benutzt wird? Nein, hat er nicht, sonst würde er nicht solchen Schwachsinn schreiben, weil er gesehen hätte, daß er auch mit vielen offenen Tabs nicht mal 2 GB voll bekommt. Stammtischweisheiten vom Feinsten Herr Ballmer. Jetzt müssen sie nur noch dazu schreiben, daß Windows 7 das bessere BS fü die Geräte gewesen wäre...
#3
Registriert seit: 06.07.2015

Obergefreiter
Beiträge: 69
Exakt. Die falsche und dämliche Aussage zu RAM und permanentem Speicher hätte sich der Autor sparen sollen.
#4
customavatars/avatar208420_1.gif
Registriert seit: 13.07.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 838
Mei, wat für schöne Kosmetik-Spiegel. Aber warum san die so teuer?
#5
Registriert seit: 28.03.2016

Banned
Beiträge: 2
Great Post Thank you Patrick Bellmer
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]