> > > > Microsoft Surface Pro 4 im Test

Microsoft Surface Pro 4 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Technische Daten

Microsoft Surface Pro 4
Hardware 
Prozessor: Intel Core i5-6300U
Prozessor - Kerne: 2
Prozessor - Grundtakt: 2,4 GHz
Prozessor - Turbotakt: 3,0 GHz
Prozessor - Fertigung 14 nm
Prozessor - Cache 3 MB
Arbeitsspeicher 8 GB - DDR3
Grafikkarte

Intel HD Graphics 520

Grafikkarte - Grafikspeicher -
Festplatte

1x 256 GB SSD

Optisches Laufwerk -
Monitor 
 
Display - Technik: IPS
Display - Diagonale: 12,3 Zoll
Display - Auflösung: 2.736 x 1.824 Pixel
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Display - Touch: ja
Eingabegeräte 
 
Tastatur - Tastengröße: 14 x 14 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 79
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Abmessungen: 92 x 44 mm
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Anschlüsse 
 
HDMI: -
DVI: -
DisplayPort 1 (Mini)
Thunderbolt: -
VGA: -
USB 2.0: -
USB 3.0 1
USB Typ-C -
Firewire -
eSATA: -
Audio: 1
Gehäuse 
 
Akku: 38,1 Wh
Material:

Magnesium

Abmessungen: 292,1 x 201,4 x 8,5 mm
Gewicht 0,8 kg
Preis und Garantie 
 
Preis (UVP): 1.449 Euro
Garantie: 24 Monate
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (23)

#14
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 904
Schon nach dem Lesen weniger Zeilen habe ich mich gefragt, welcher Vollidiot wohl diesen Artikel geschrieben hat. Das kann nur ein Applejünger gewesen sein! Dann habe ich hoch gescrollt und siehe da... ich hatte mal wieder Recht mit meiner Vermutung. Für mich ist das Maß jetzt voll. Solange dieser inkompetente Querulant, Microsoft-Hasser und Applejünger hier seinen persönlichen Feldzug gegen alles was nicht Apple ist führen darf, werde ich dieser Seite fern bleiben. Patrick Bellmer hat maximal BILD-Niveau und sollte auch höchstens für die schreiben dürfen. Auf einer Seite wie dieser hat so eine ferngelenkte Unterhose nichts zu suchen! Ich habe hier fertig! Geschrieben auf dem besten Tablet der Welt - einem Surface Pro 4 - ein Niveau, das Apple und Ballmer nie erreichen werden....
#15
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Bootsmann
Beiträge: 726
@crackett

Ich frag mich ehr welcher idiot dich ins Internet lässt *augenroll
#16
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1029
Zitat HW-Mann;24128932
Mein Mitbewohner hat das Surface 4 Pro mit allen was geht durch die Arbeit bekommen und schafft deutlich mehr als 3h.

Die Laufzeiten fallen halt bei jedem Nutzer unterschiedlich aus, weswegen wir ja auf einen Benchmark zurückgreifen. Damit lassen sich zumindest die verschiedenen Geräte miteinander vergleichen. Dass das Surface Pro 4 kein Laufzeitwunder sein kann, zeigt ja schon der Blick auf die Akkukapazität und den Energiebedarf des Prozessors.

Zitat smalM;24130386
Der Artikel betont ja so sehr, wie stark der i5 throttelt - und bringt dann die üblichen 2-Minuten-Testläufe...
Merkst Du was davon in CPU-intensiven Programmen?

Bevor da etwas falsch verstanden wird: Wenn der komplette Prozessor (CPU und GPU) voll ausgelastet wird, drosselt der CPU-Part. Um zu testen ob gedrosselt wird, wird über 15 Minuten Volllast gefahren. Beim Surface Pro 4 war der Effekt aber schon binnen kürzester Zeit zu erkennen.
#17
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3859
Office-ähnlicher Betrieb = PCMark?
Ist das eine Verarsche?

Bei einem Office-ähnlichen Betrieb aka Word/Excel, Webseiten Refresh alle paar Minuten, WLAN an hält der Akku 8-10h mit Display on und sicherlich nicht 3h.
#18
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1029
Zitat blubb0r87;24133879
Office-ähnlicher Betrieb = PCMark?
Ist das eine Verarsche?

Bei einem Office-ähnlichen Betrieb aka Word/Excel, Webseiten Refresh alle paar Minuten, WLAN an hält der Akku 8-10h mit Display on und sicherlich nicht 3h.

Office-ähnlicher Betrieb bedeutet im Falle von PCMark nicht, dass Word oder Excel geöffnet sind - da sollte man sich schon einig drüber sein. Ein solches Szenario bildet Battery Eater mit dem Reader's Test deutlich besser ab. Und da hat das Surface Pro 4 je mehr als acht Stunden erreicht.

Bevor man also kritisiert und beleidigt, sollte man sich vielleicht erstmal ein wenig über die Benchmarks informieren.
#19
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10019
Er hat aber irgendwo recht. Andere Seiten testen offensichtlich anders denn die Office-Laufzeit wird in der Regel deutlich höher angegeben...
#20
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3859
Zitat homann5;24134123


Bevor man also kritisiert und beleidigt, sollte man sich vielleicht erstmal ein wenig über die Benchmarks informieren.


Wo habe ich dich bitte beleidigt?
Es geht schlicht um die Lesertäuschung mit der Aussage, dass das Surface Pro 4 nur 3h im Office Betrieb hält.
Die Aussage PCMarkt = Office Betrieb gehört einfach in keinen normalen Testbericht.

Die Resultate vom Battery Eater aber schon.

Also entweder war das pure Absicht von dir oder du bist nicht kompetent solche Tests durchzuführen. Ich weiss nicht, was schlimmer ist aus Lesersicht (ein Fanboy oder ein inkompetenter Redakteur).
#21
Registriert seit: 19.01.2005
Rödinghausen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4555
finds auch irreführend für jemanden der sich nur schnell informieren will und dann denkt, er kommt mit excel grad mal 3h hin.
#22
Registriert seit: 03.12.2013
Niederrhein
Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Finde ich auch bedenklich, zumal es deutlich von anderen Tests abweicht. Möchte mir eigentlich ein SP4 kaufen, obwohl ich nur Apple Hardware nutze. Das Surface hat es mir aber irgendwie angetan.
#23
Registriert seit: 11.12.2009
Kassel
Obergefreiter
Beiträge: 105
Hallo an alle,
ich habe sehr interessiert die Diskussionen verfolgt. Eigentlich bin ich ein Leser und kein Schreiber.
Da ich schon ein Macbook 13 / 15 Zoll und ein Ipad mein eigen nennen durfte und mir jetzt ein
Surface 4 Pro ( i5 4 GB 128 GB ) gegönnt habe kann ich so einen guten vergleich anstellen.
- Man kann diese Geräte nicht mit einander vergleichen.
- Das Surace Pro 4 ist und bleibt kein echter Notebook Ersatz.
- Surface Pro 4 bringt Ultrabook und Tablet zusammen – was Appel zurzeit nicht kann
- Keine Leistungseinschränkungen im normalen Gebrauch ( CPU Takt ) spürbar
- Selbst virtuelle Maschinen ( Virtual Box ) problemlos
Wenn man ein Notebook möchte muss man andere Geräte kaufen, will man aber wie ich, ein Gerät was man wie ein Notebook nutzen kann aber auch auf der Couch ein Tablet haben will , da ist dieses Gerät für mich zur Zeit das non plus ultra. Denn ein Tablet mit dieser Leistung ist schwer zu finden. An alle die jetzt sagen, dass Surface ist als Tablet zu schwer, richtig, der geniale Klappständer macht das aber Wett, egal wie du das Gerät auf dem Sofa ( Tablet Couch surfen ) oder sonst mit oder ohne Typecover hinstellst, es steht immer richtig.
Zu homann5 der den Testbericht geschrieben hat, ja der Bericht ist schlecht und ja der Testbricht ist für einen Normalo nicht zu gebrauchen. Wir in diesem Forum können diese Test verstehen, aber der Normalo, der sich nicht mit Technik beschäftigt und über Google diesen Test findet und sich das Surface Pro 4 kaufen möchte kann mit diesem Bericht nichts anfangen und wird sogar abgeschreckt, was alles andere als gut ist, wenn man objektiv testen will und soll. Macht den Test doch einmal, wie das Gerät im normalen Alltagsleben gebraucht wird. Denn im normalen Betrieb trottelt weder der CPU und die durchschnittliche Akkulaufzeit ist deutlich höher ( bei mir im moment 6,5 Std. mit Typecover auf der Couch ( Google Chrome, Word usw.)
Benchmark sind für viele interessant aber nicht für die, die das Gerät so nutzen wollen wie ich der normale User
Bis denn
Ein ganz normaler User, der aber auch was von Technik versteht und sich dafür interessiert
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]