Seite 3: Display + Fazit

 

Groß dimensioniert

MSI entscheidet sich beim GT80 Titan für das nur selten anzutreffende 18,4-Zoll-Format. Eine schlechte Entscheidung ist das aber nicht, denn durch die weit vorne positionierte Tastatur, sitzt der Anwender beim GT80 weiter vom Bildschirm weg, als man es normalerweise gewohnt ist, das Bild wirkt am Ende nicht größer als bei einem 17-Zöller. Im Jahr 2015 ist es für ein High-End-Modell der Sonderklasse beinahe schon ungewöhnlich, dass kein 4K-Panel zum Einsatz kommt. Wir begrüßen die Wahl der FullHD-Alternative allerdings, denn zum einen werden die GPUs so etwas entlastet, was sich beim GT80 aber erst langfristig bemerkbar machen wird. Schon jetzt würde bei der Nutzung eines 4K-Panels aber auffallen, dass Windows noch nicht die nötigen Skalierungsfähigkeiten mit sich bringt.

msi gt80 6
MSI GT80

MSI setzt beim GT80 dabei auf ein TN-Panel, was bei einem High-End-Gerät sicherlich diskutiert werden darf, vor dem Gaming-Hintergrund aber nicht allzu verwunderlich ist. TN-Panels bieten dabei eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit als die IPS-Konkurrenz, können allerdings in Sachen Farbdarstellung und Blickwinkelunabhängigkeit nicht mit den hochwertigeren Konkurrenten mithalten.

In unseren Messungen konnte das Panel mit ordentlichen Werten überzeugen. Das Panel bietet eine maximale Helligkeit von 384 cd/m², während es im Mittel auf 348 cd/m² kommt. Damit kann der 18-Zöller problemlos auch in sehr hellen Umgebungen eingesetzt werden. Das führt zudem zu einer ordentlichen Homogenität von 85,68 Prozent. Abgerundet werden die guten Messergebnisse von einem Kontrastverhältnis, das bei 1046:1 liegt.

Fazit

Das MSI GT80 Titan ist ein kompromissloses Gaming-Monster, das die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn nicht nur einmal überquert.

Bereits in dem Augenblick, in dem der Deckel geöffnet wird, zeigt sich deutlich, dass MSI keine Kompromisse eingehen wollte. Um die mechanische Tastatur zu integrieren, die sich in der Praxis hervorragend tippen lässt, wurde das gesamte Layout angepasst. Die Tastatur wandert weit nach vorn, was eine klassische Handballenauflage unmöglich werden und das Touchpad rechts neben die Tastatur wandern lässt. Ersteres löst MSI mit einer klassischen Silikon-Handballenauflagen, während das Touchpad wohl niemanden stören wird – bei einem Gerät wie dem GT80 Titan kommt natürlich ohnehin eine Gaming-Maus zum Einsatz. Prinzipiell gewöhnt man sich aber recht schnell an die neue Position des Maus-Ersatzes.

Das Gehäuse an sich ist gut verarbeitet aber auch enorm groß. Anschlussseitig werden alle aktuell wichtigen Ports geboten, deren Positionierung geht auch weitestgehend in Ordnung, zumindest dann, wenn die Maus auf der rechten Seite des Gehäuses liegt. Mobil ist das GT80 Titan nur bedingt.

Hardware-technisch macht aktuell kaum ein anderes Gerät dem GT80 Titan etwas vor. Die Mischung aus Intel Core i7-4980HQ, zwei GeForce GTX 980M und vier SSDs im RAID 0 sorgt sowohl für eine extreme Gaming-Leistung als auch eine beachtliche Systemperformance. Es können also nicht nur alle aktuellen Games ohne Einschränkungen in den höchsten Auflösungen gespielt werden, auch anspruchsvollste Workflows werden mühelos gemeistert.

Beim Blick auf den Stromverbrauch und die daraus resultierende Akkulaufzeit zeigt sich aber auch, dass die High-End-Hardware ihre Schattenseiten hat. Durch den SLI-Verbund kann Optimus nicht genutzt werden, was zu einem hohen Idle-Verbrauch führt. Dass unter Volllast Extremwerte erreicht werden, sollte indes niemanden überraschen. Entsprechend wird auch das Kühlsystem gefordert, was zu einer grenzwertigen Lautstärke führt.

Das Display löst mit der FullHD-Auflösung nicht allzu hoch auf für ein High-End-Gerät, in unseren Augen macht MSI mit dieser Entscheidung aber alles richtig. Noch dazu kann das TN-Panel mit guten Messwerten aufwarten, muss dafür aber mit Abstrichen bei der Blickwinkelstabilität und der Farbwiedergabe leben.

Alles in allem ist das MSI GT80 Titan ein Gerät, das nicht nur rein nüchtern betrachtet werden sollte. Natürlich macht ein Gaming-Notebook in diesem Preisbereich nur wenig Sinn, schließlich lassen sich zahlreiche HighEnd-Komplettsysteme auf kleinstem Raum für das aufgerufene Budget zusammenstellen. Gleichzeitig übt der 18-Zöller aufgrund seiner Kompromisslosigkeit aber eine enorme Faszination aus, denn so konsequent ist bislang kaum ein Hersteller an das Thema „Gaming-Notebook“ herangegangen – und dafür bekommt das MSI GT80 Titan unseren Technik Award.

ta msi gt80

 

Positive Aspekte des MSI GT80 Titan:

  • Kompromisslos auf Gaming-Ausgelegt
  • Einsatz einer mechanischen Tastatur
  • extreme Gaming-Leistung
  • hochwertige Verarbeitung
  • Helles und konrtastreiches Display

Negative Aspekte des MSI GT80 Titan:

  • Sehr groß, sehr schwer
  • Tastaturwahl erfordert Kompromisse
  • Hoher Stromverbrauch, sehr laut