> > > > Alienware 13 mit Ultrabook-Prozessor und GTX 860M im Test

Alienware 13 mit Ultrabook-Prozessor und GTX 860M im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Technische Daten

Alienware 13
Hardware
Prozessor: Intel Core i5-4200U
Prozessor - Kerne: 2
Prozessor - Grundtakt: 1,6 GHz
Prozessor - Turbotakt: 2,5 GHz
Prozessor - Fertigung 22 nm
Prozessor - Cache 3 MB
Arbeitsspeicher 8 GB - DDR3
Grafikkarte

NVIDIA GeForce GTX 860M

Grafikkarte - Grafikspeicher 2 GB
Festplatte/SSD

256 GB

Festplatte - Geschwindigkeit

SSD

Optisches Laufwerk -
Monitor 
 
Display - Technik: IPS
Display - Diagonale: 13,3 Zoll
Display - Auflösung: 1.920 x 1.080
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: nein
Display - LED: ja
Display - Touch: nein
Eingabegeräte 
 
Tastatur - Tastengröße: 14 x 14 mm
Tastatur - Tastenabstand: 5 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 92
Tastatur - Numblock: nein 
Touchpad - Abmessungen: 107x68 mm
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Anschlüsse 
 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort 1
Thunderbolt: -
VGA: -
USB 2.0:

-

USB 3.0 3
Firewire -
eSATA: -
Audio: 2x 3,5 mm
Gehäuse 
 
Akku: 52 Wh
Material: Aluminium + Kunststoff
Abmessungen: 328 x 234 x 27,9 mm
Gewicht 2,05 kg
Preis und Garantie 
 
Preis: ca. 1.400 Euro
Garantie: 24 Monate
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3198
Danke dür das Review. Ist schon abzusehen, wenn der Gaming Amplifier getestet werden kann?
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2242
Das denen der Unsinn nicht auffällt.

Graphics Amplifier schön und gut. Aber mit ner U-CPU?

Da gehört ne dicke CPU rein und fertig.
#3
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 998
+1

bin mir aber sicher alienware macht das im bald mit broadwell einen richtigen quad einzubauen.

zumindest den u i7 hätten sie da schon reinhauen müssen

ich hab den og. i5 in meinem ultrabook, wenn ich den untervolte schafft er es mit 2 kernen auf 2,2-2,3 ghz zu bleiben....

da kann mein i7 3920xm nur müde lachen
#4
customavatars/avatar75684_1.gif
Registriert seit: 26.10.2007
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Dell hat momentan einen Rabatt auf den Schleppi, dann kostet er in der selben Konfiguration nur noch 1250 (also mit SSD)
#5
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9232
Sorry für das recht späte Feedback, aber ich habe gerade Urlaub:

Den Grafikverstärker werde ich mir ab Mitte kommender Woche vornehmen, wenn ich wieder im Büro bin.
#6
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3198
Ah super! Danke Andi. Wäre es möglich ein Augenmerk auf evtl. Performanceverluste durch die Schnittstelle zu werfen? Ich nutze als eGPU an einem MacBook die Thunderboltschnittstelle, welche aber leider die PCIe-Anbindung auf pcie 2.0 x4 beschneidet. Wäre interessant wie sich der Amplifier schlägt. Vergleich z.B. Graphicsscore vom Firestrike Benchmark mit einer GPU im Amplifier und im Desktop PC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]