Seite 3: Display + Fazit

Hell und kontrastreich

ASUS setzt auf ein Display im 17-Zoll-Format, das mit der FullHD-Auflösung (1.920x1.080) daherkommt, die Taiwaner folgen dem aktuellen 4K-Trend also noch nicht - was zu begrüßen ist, da es bei hochauflösenden Panels oftmals Skalierungsprobleme gibt und die GPU natürlich extrem belastet wird. Zudem kann auch FullHD auf einem 17-Zoll-Panel gefallen und bietet darüber hinaus genügend Platz auf dem Desktop - dass die verbaute GeForce GTX 980M damit zusätzlich keine Probleme hat, haben unsere Benchmarks gezeigt.

asus g751-10
ASUS G751

ASUS stattet das G751 mit einem hochwertigen IPS-Panel aus, das bauart-bedingt mit großen Blickwinkeln und einer natürlich Farbwiedergabe aufwarten kann. Da nehmen wir das minimal trägere Reaktionsverhalten gerne in kauf, denn insgesamt gesehen, überwiegen die Vorteile der ISP-Technik.

bench display

Auch bei unseren Messreihen kann das matte Panel überzeugen. Es ist mit maximal 387 cd/m² und gemittelt 366 cd/m² hell genug, um auch in sehr hellen Umgebungen eine gut ablesbare Darstellung zu bieten - auch eine Lichtquelle im Rücken des Nutzers wird so nur noch in wenigen Fällen zu einem echten Störfaktor. Noch dazu kann die Homogenität mit einem erstklassigen Wert von 90,44 Prozent punkten. Da fällt das Kontrastverhältnis mit einem Wert von 868:1 beinahe schon schlecht aus, liegt insgesamt betrachtet aber doch noch in einem guten, wenn eben auch nicht überragenden Niveau.

Fazit

ASUS spendiert dem ROG G751 ein neues Design, bei dem in erster Linie die neu gestalteten Lüftergitter und der Alu-Keil auf dem Deckel ins Auge fallen, das grundlegende Design aber wurde nicht überarbeitet. Entsprechend wirkt das ASUS ROG G751 in der heutigen Zeit etwas pummelig und erweist sich mit seinem Gewicht von 4,5 kg sicherlich nicht als der ideale tägliche Begleiter. Überzeugen können hingegen Materialgüte und Verarbeitungsqualität. Die Schnittstellenbestückung erweist sich als zeitgemäß, auch wenn die Positionierung der Buchsen aufgrund des Designs nicht grundlegend überzeugen kann. Nichts falsch macht ASUS bei der Tastatur, die mit einem guten Design und einem angenehmen Tippverhalten aufwarten kann. Das Touchpad wiederum kann mit einem guten Gleitverhalten und einer hohen Präzision aufwarten, die klar abgetrennten Maustasten weisen allerdings einen etwas großen Hub auf.

Das Design bietet allerdings noch ein Ass im Ärmel, womit wir auch schon beim größten Pluspunkt des G751 angekommen wären, der Kühlung. ASUS gelingt es erneut maximale Leistung mit einer extrem leisen Kühlung zu kombinieren, sodass unser Testgerät aktuell allein auf weiter Flur steht. Erfreulich ist es darüber hinaus, dass ASUS die Temperaturen gleichzeitig gut im Griff hat, sodass es bei alltäglichen Szenarien zu keinen Einschränkungen kommt.

Die vom ASUS ROG G751 gebotene Leistung ist dabei gleichzeitig über jeden Zweifel erhaben und kann nur als „exzellent" beschrieben werden - mit Blick auf die verbauten Komponenten ist das aber auch kein wirkliches Wunder. Dank der GeForce GTX 980M können alle aktuellen Spieletitel mühelos in der nativen FullHD-Auflösung gespielt werden - Puffer für künftige Spiele ist gleichzeitig reichlich vorhanden. Aber nicht nur wenn es um das Spielen geht, kann der 17-Zöller auftrumpfen, auch die Systemleistung ist dank Intel Core i7-4710HQ und einer via vier PCI-Express-Lanes angebundenen SSD über jeden Zweifel erhaben.

Etwas ausdauernder hätte das G751 hingegen ausfallen können. Gemessen am Akkuvolumen fällen sowohl Idle- aus auch Load-Durchhaltevermögen recht kurz aus - wirklich mobil wird das G751 aber wohl niemand nutzen wollen. Allerdings zeigt auch ein Blick auf den Stromverbrauch, dass ASUS' aktueller 17-Zöller etwas mehr verbraucht als seine direkten Konkurrenten. Ärgerlich zudem: Der Akku kann nicht mehr so einfach getauscht werden.

Abgerundet wird das ASUS ROG G751 von einem hellen und sehr gleichmäßigen IPS-Display, das mit einem guten, wenn auch nicht überragenden Kontrastverhältnis aufwarten kann.

Alles in allem ist das ASUS ROG G751 ein exzellentes Gaming-Notebook, das der Konkurrenz in Sachen Lautstärke zeigt, wo der Hammer hängt. Beim Gehäuse-Format muss sich ASUS aber spätestens im nächsten Jahr Gedanken machen, wie es weitergehen soll.

eh asus g751

Positive Aspekte des ASUS ROG G751:

  • sehr hohe Gaming-Leistung
  • sehr hohe System-Leistung
  • für ein Gaming-Notebook sensationell leise
  • gute Verarbeitungsqualität und Materialgüte
  • helles Display

Negative Aspekte des ASUS ROG G751:

  • Akku nicht austauschbar
  • Anschlüsse könnten noch etwas besser positioniert werden