> > > > Deviltech Devil 7800 im Test

Deviltech Devil 7800 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Leistungsüberblick

 

Systemleistung

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Gamingleistung

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Das Display in Zahlen

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Stromverbrauch und Akkulaufzeit

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Lautstärke- und Temperatur-Entwicklung

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

Deviltech Devil 7800

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
wenn schon solche high-end hardware verbaut ist, warum setzt man dann auf ein 15" display? des wird ja wohl kaum jemand mal so spontan mitnehmen. bei 17" wäre ausserdem mehr platz für ein besserese tastaturlayout gewesen :stupid:
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4859
Zitat prometheus7;20972592
wenn schon solche high-end hardware verbaut ist, warum setzt man dann auf ein 15" display? des wird ja wohl kaum jemand mal so spontan mitnehmen. bei 17" wäre ausserdem mehr platz für ein besserese tastaturlayout gewesen :stupid:


Also ich hab ein P150EM mit 15,6" und bin ganz froh, nicht den 17er Klotz genommen zu haben.
#3
customavatars/avatar79456_1.gif
Registriert seit: 08.12.2007
gera
Bootsmann
Beiträge: 554
Ich finde 15 zoll völlig ausreichend.
#4
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Interessant, das Gehäuse ist das gleiche wie bei meinem Schenker Notebook - bei mir mit Sandy Bridge i7 und GTX 570M.

Der Deckel ist extrem anfällig für Fingerabdrücke, und es mag wirklich wertigere Gehäuse geben. Das Display lässt sich auch außerhalb geschlossener Räume ablesen, da matt und relativ leuchtstark.

Sehr positiv finde ich, dass Platz für eine zweite Festplatte vorhanden ist. Ich habe eine SSD eingebaut - zu beachten ist, dass nur vom ersten Festplattenschacht gebootet werden kann.

Der Lüfter kann bei Videobearbeitung oder auch Spielen sehr laut werden, hält die Hardware aber unter kritischen Temperaturen. Ich habe mein Notebook auf einer Art Gitter liegen, so funktioniert die Kühlung besser und der Lüfter muss nicht so schnell laufen.
#5
Registriert seit: 07.02.2014

Matrose
Beiträge: 1
Wir hätten den 7800 auch gerne getestet, aber dafür ist Voraussetzung dieses auch zu erhalten.
Wir hatten es im Juli 2013 bestellt, uns wurde schnelle Lieferung zugesagt, bis Dezember telefonierten wir ständig mit der Deviltech Service-Hotline (wobei sowieso alle Telefonnummern dort gleich sind) und Mitte Dezember 2013 stornierten wir schließlich unseren Kaufvertrag.
Bis heute haben wir kein Geld zurückerhalten - die Firma Deviltech verspricht nur und lügt einen ständig an - schriftlich und mündlich.
Wir hätten den Laptop dringend bis 1. Dezember 2013 benötigt, zudem entsprach er genau dem was wir uns vorgestellt hatten. Statt dessen sind wir nur belogen und betrogen worden und warten bis heute auf unser Geld.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine... [mehr]