Seite 5: Die Ausstattung

Acer ist dafür bekannt, Notebooks mit einem ausgesprochen guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Ob die Ausstattung unseres Testkandidaten entsprechend überzeugen kann, wird sich nun zeigen müssen.

Acer Aspire V3-771

Das Acer Aspire V3-771G wird von einem Intel Core i5-3210M befeuert, bei dem es sich um ein Dual-Core-Modell der aktuellen Ivy-Bridge-Geneation handelt. Gefertigt wird der 2-Kerner also bereits im fortschrittlichen 22-nm-Verfahren. Das hindert Intel aber auch im Dual-Core-Bereich nicht daran, an den gewohnten TDP-Grenzen festzuhalten – entsprechend besitzt das verbaute Modell also eine TDP von 35 Watt. Daraus holt Intel einen Grundtakt von 2,5 GHz, der sich in klassischer Turbo-Manier kurzzeitig auf bis zu 3,1 GHz steigern kann, wenn einmal nur einer der beiden Kerne genutzt wird. Natürlich ist auch Intels Hyper-Threading-Technik wieder einmal mit von der Partie, sodass der Prozessor trotz nur zweier Kerne vier Threads bearbeiten kann. Der L3-Cache liegt bei 3 MB. Darüber hinaus ist natürlich auch beim Intel Core i5-3210M Intels neue HD4000-Grafik integriert. Die besitzt einen Grundtakt von 650 MHz und läuft im Turbo mit bis zu 1200 MHz.

Acer Aspire V3-771

Als GPU setzt Acer auf NVIDIAs aktuelle Mittelklasse, die GeForce GT 650M. Anders als es bei den darüber positionierten Modellen GeForce GTX 670M und GTX 675M der Fall ist, setzt NVIDIA bei der Mittelklasse schon auf die Kepler-Architektur, die dank der Fertigung in 28 nm Strukturbreite wesentlich energieeffizienter als der Vorgänger arbeitet. Die GeForce GT 650M kann 384 Shader-Einheiten in die Waagschale werfen. Da die GDDR5-Version verbaut wird, taktet der Chip mit 735 MHz (bei der DDR3-Variante, die es ebenfalls gibt, sind es 850 MHz). Der Speichertakt beläuft sich auf 1000 MHz, angebunden werden die GDDR5-Chips, die es auf insgesamt 2 GB bringen, über ein 128 Bit breites Interface.

Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB bestückt, was dem aktuellen Standard entspricht. Manche Modelle kommen auch schon mit 16 GB daher – der Vorteil hält sich allerdings noch in Grenzen, denn ein riesiger Arbeitsspeicher wird von nur wenigen Anwendungen tatsächlich ausgenutzt. Beim Massenspeicher zeigt sich Acer konservativ und verbaut eine mechanische HDD mit einem Fassungsvermögen von 500 GB, bei einer Plattergeschwindigkeit von 5400 rpm. Eine SSD wäre zwar eine schöne Sache gewesen, hätte den Preisrahmen aber natürlich merklich gesprengt. Als optisches Laufwerk setzt Acer auf einen DVD-Brenner. Vor dem Hintergrund, dass Acer die V3-Serie eigentlich als Multimedia-Könner ausgerichtet hat, hätten wir uns aber doch einen Blu-ray-Player gewünscht. Da Acer aber kein FullHD-Panel verbaut, kann darüber im Grunde genommen aber hinweggesehen werden.

Acer Aspire V3-771G-53218G50Makk
Hardware 
Prozessor: Intel Core i5-3210M
Prozessor - Grundtakt: 2,5 GHz
Prozessor - Turbotakt: 3,1 GHz
Prozessor - Fertigung 22 nm
Prozessor - Cache 3 MB
Arbeitsspeicher 8 GB - DDR3
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 650M
Grafikkarte - Grafikspeicher 2 GB
Festplatte

1x 500 GB

Festplatte - Geschwindigkeit 5400 rpm
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Monitor 
Display - Diagonale: 17,3 Zoll
Display - Auflösung: 1600 x 900
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Eingabegeräte 
Tastatur - Tastengröße: 15 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 4 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 103
Tastatur - Numblock: ja
Touchpad - Maße: 102 x 60
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Tablet-PC: nein
Anschlüsse 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort: -
VGA: 1
USB 2.0: 2
USB 3.0 2
Firewire -
eSATA: -
Audio: Line-Out / Line-in
Gehäuse 
Akku: 48 Wh
Material: Kunststoff
Abmessungen: 415 x 275 x 35
Preis und Garantie 
Preis: 719 Euro
Garantie: 24 Monate