Seite 3: Innerer Aufbau

Wenn man wie zuvor beschrieben das rechte Gehäuseseitenteil entfernt hat, bekommt man Zugriff auf den erweiterbaren Arbeitsspeicher, den PCIe-Erweiterungsslot und den 120-mm-Lüfter mit 4-Pin-Anschluss. Durch lösen der vier PH2-Kreuzschlitzschrauben, lässt sich dieser z.B. zur Reinigung oder zum Austausch entfernen. Der Grundrahmen der Turbo Station TS-453D besteht aus verzinktem Stahlblech und hält zusätzlich die SATA-Backplane mit Lüfteranschluss. Der innere Gehäuseaufbau wirkt stabil und die Zugänglichkeit der austauschbaren Komponenten ist gegeben. 

Der verbaute 4-Pin-Lüfter im 120-mm-Format mit der Bezeichnung FD121225LB stammt von YEN SUN Technology (Y.S.Tech) und wird über das QNAP QTS-Betriebssystem in drei verschiedenen Modi geregelt (Lautlosmodus, Normalmodus, Leistungsmodus). Darüber hinaus lässt sich auch ein individuelles Lüfterprofil mit zwei verschiedenen Temperatur-Schwellwerten anlegen oder die Lüfterdrehzahl auf einem fixen Wert einstellen. 

ModellFD121225LB
LagerDoppelkugellager
Spannung12 VDC
Spannungsbereich7 - 13,2 VDC
Drehzahl1.800 RPM
Volumenstrom124,0 m³/h
Statischer Druck2,6 mmH2O
Stromaufnahme0,18 A
Leistungsaufnahme2,16 W
Lautstärke34,0 dB(A)

 

Die 64-bit-CPU der QNAP Turbo Station TS-251D stammt von Intel und hört auf den Namen Celeron J4125. Dabei handelt es sich um einen Quad-Core Prozessor mit einer TDP von 10 W, welcher in 14 nm hergestellt wird und auf der Gemini-Lake Architektur basiert. Der Grundtakt beträgt 2,0 GHz und kann bis auf einen Turbotakt von 2,7 GHz ansteigen.

Der Prozessor unterstützt maximal 8 GB DDR4 / LPDDR4 mit bis zu 2.400 MHz. Eine Unterstützung von ECC-RAM ist seitens Intel nicht vorgesehen. Um die multimedialen Eigenschaften der TS-453D auch nutzen zu können, steht eine Prozessorgrafik in Form einer Intel UHD-Grafik-600 zur Verfügung, welche 4K-Inhalte mit 60 Hz darstellen kann.

Die Anbindung der SATA-Backplane und des PCIe-Erweiterungsslots erfolgt direkt über den Prozessor. 

Der 4 GB fassende eMMC-Speicher stammt aus dem Hause KIOXIA und hört auf den Namen THGBMDG5D1LBAIL. Dieser wird in 15 nm hergestellt und verwendet MLC-Speicher. 

Der ITE 8528E IO-Controller wird für die Überwachung der Systemsensoren, Steuerung des Lüfters und des Infrarot-Empfängers genutzt.

Die verbauten Ethernet-Anschlüsse stammen von Realtek und haben die Modellbezeichnung RTL8125B. Beide unterstützten Datenübertragungsraten von 10 Mbit, 100 Mbit, 1.000 Mbit und 2.500 Mbit. 

Die SATA-Backplane sitzt direkt im PCIe 2.0 x2-Slot der Hauptplatine und wird vom verbauten Prozessor angesprochen. 

Ebenfalls bietet das Mainboard der TS-453D einen PCIe 2.0 x2-Slot für den Einbau der Erweiterungskarten. Hier in unserem Beispiel ist die QNAP QXG-10G2T-107 verbaut. 

Im Gehäuse ist noch ein Pad zwischen CPU-Kühler und Grundrahmen angebracht, was zur besseren Wärmeableitung des Intel Celeron J4125 dienen soll.