Seite 1: WLAN-FAQ: Von Standards, Verschlüsselung und mehr

wifiDrahtlose Netzwerke sind ein schneller und einfacher Weg Geräte über eine drahtlose Verbindung miteinander zu verbinden und einen Zugang zum Internet herzustellen. Ob nun Zuhause, in der Bahn oder in anderen Umgebungen – die genauen Details eines WLAN-Netzwerkes kennen die meisten nicht. Dabei gibt es viele technische Details, die es wert sind, einmal genauer beleuchtet zu werden. Eben dies wollen wir nun einmal tun.

Für viele ist ein WLAN-Netzwerk eine Blackbox, also eine schwarze Kiste, über die man nicht viel weiß und vielleicht auch nicht wissen will. An zentraler Stelle wird ein Router aufgestellt, allenfalls kommt ein Mesh-Netzwerk zum Einsatz und die Clients verbinden sich nach Eingabe des Passworts mit dem Router oder den Access Points. Im Hintergrund aber müssen Router und Clients einen Standard aushandeln, sich zuvor über die Verschlüsselung einig werden und das Zusammenspiel aus Hard- und Software spielt eine entscheidende Rolle, um die Sicherheit und den Funktionsumfang eines WLAN-Netzwerks gewährleisten zu können.

Glücklicherweise muss der Nutzer zu einem WLAN zunächst nicht viel wissen. Der Name und das Passwort reichen aus, damit der Client und Router oder Access Point die Aufnahme einer Verbindung untereinander aushandeln können. Die Hardware und die Software in Form der Firmware bzw. des Betriebssystems machen alles weitere untereinander aus.

Doch im Hintergrund laufen viele Mechanismen und Techniken ab, um eine möglichst schnelle Verbindung zwischen Client und Router herzustellen. So wird über mehrere Antennen eine multiple Verbindung aufgebaut, die gleichzeitige Datenstreams ermöglicht. 

Die WLAN-Technik hat sich in den vergangenen Jahren extrem weiterentwickelt. Verschiedene technische Erweiterungen ermöglichen die Übertragung vieler parallelisierter Datenstreams. Inzwischen können die Standards mehrere Gigabit pro Sekunde übertragen – zumindest in der Theorie. In der Praxis sind die Erfahrungen der Nutzer stark von der jeweiligen Umgebung abhängig.

Am plakativsten ist sicherlich immer die Nennung des WLAN-Standards – sowohl bei den Routern als auch bei den Clients. Eben damit wollen wir unseren WLAN-FAQ auch beginnen.