Seite 1: Wieviel Gaming steckt drin? - ASRock G10 WLAN-Router im Test

asrock g10 logoASRock dürfte den meisten Leserm sicherlich im Bereich der Mainboards ein Begriff sein. Doch zur Computex präsentierte der Hersteller aus Taiwan eine weitere Produktkategorie, die in Zukunft eine wichtige Rolle spielen soll. Mit dem G10 stellte man den ersten Gaming-Router aus eigenem Hause vor, der in vielen Bereichen bieten soll, was Gamer von einem guten WLAN-Router verlangen. Wir haben uns den ASRock G10 genauer angeschaut.

Für die meisten Nutzer ist das Aufstellen der Fritz!Box an zentraler Stelle der Wohnung oder des Hauses sicherlich der einzig wichtige und notwendige Schritt, um eine ausreichende Abdeckung für das WLAN zu erreichen. Große Gedanken über die Abdeckung und die Übertragungsgeschwindigkeiten machen sich die meisten Anwender nicht. Priorisierungen und weitere Möglichkeiten der Netzwerk-Konfiguration spielen oftmals keine Rolle. Deutschland ist FritzBox-Land - in keinem Land werden die Router von AVM häufiger verkauft. Doch hier will ASRock mit dem G10 nun ebenfalls eine Rolle spielen. ASRock richtet den G10 besonders auf Gamer aus, die nicht die Möglichkeiten haben, ihren Spielerechner per Netzwerk-Kabel an das Netzwerk anzubinden. Dennoch sollen die Übertragungsraten und der Ping möglichst gering sein. Hinzu kommen Funktionen wie ein integrierter Netzwerkspeicher oder aber die Konfiguration per Smartphone-App.

Zunächst einmal aber schauen wir uns die wichtigsten technischen Daten einmal an. Danach gehen wir ins Details und beleuchten einige technische Highlights bzw. erläutern diese.

Technische Daten
Hersteller ASRock
Modell G10
WLAN G10: 802.11ac 2,4 und 5,0 GHz
H2R: 802.11m 2,4 GHz
Verschlüsselung G10: WPA, WPA2, Mixed, WPS
H2R: WPA, WPA2
Antennendesign G10: acht Antennen (4x 2,4 GHz und 4x 5,0 GHz)
H2R: zwei Antennen (2x 2,4 GHz)
LAN 1x 1.000 MBit/s WAN
4x 1.000 MBit/s LAN
H2R: 1x 100 MBit/s Ethernet
Anschlüsse 2x USB 3.0
Maße (HxBxT) G10: 266,5 mm x 184 mm x 82 mm
H2R: 115 mm x 35 mm x 17,3 mm
Gewicht G10: 620 g
H2R: 43 g
Besonderheiten H2R-Modul, Infrarot, LED-Beleuchtung
Preis 260 Euro

Einige Punkte wollen wir bereits jetzt ansprechen. Dazu gehört auch, dass mit der Unterstützung von 802.11ac auf den aktuell schnellsten WLAN-Standard gesetzt wird. Ebenfalls bereits üblich sind der parallele Einsatz des WLANs im 2,4- und 5,0-GHz-Band. Damit soll zum einen eine möglichst breite Abdeckung im 2,4-GHz-Band erreicht werden, während des 5,0-GHz-Band für die schnellen Übertragungsraten sorgen soll. Keinerlei Besonderheiten gibt es bei der Unterstützung unterschiedlicher Breitband-Anschlüsse - der G10 wird einfach hinter das Modem gehängt und kann sich per PPPOE, PPTP und L2TP einwählen. Unterstützt werden natürlich auch die üblichen Verschlüsselungen.

Mit einem aktuellen Preis von 260 Euro setzt ASRock seinen eigenen Premium-Anspruch auch in einen Premium-Preis um. Ob dieser gerechtfertigt ist und welche Funktionen der G10 bieten kann, die sonst kein WLAN-Router vorzuweisen hat, spielt sicherlich am Ende eine Rolle für die Einordnung des Preises.