Seite 1: Kolink Enclave 600W: vielversprechendes voll-modulares Einsteigernetzteil mit 80 PLUS Gold im Test

kolink enclave 600w teaserKolink hat mit der Enclave-Serie kürzlich eine neue Serie von Einsteigernetzteilen im mittleren Leistungsbereich herausgebracht, welche mit 80 PLUS Gold, einem voll-modularen Kabelmanagement und attraktiven Preisen punkten sollen. Da zudem auch moderne Technik samt Schutzschaltung an Bord sein soll, haben wir uns das 600-W-Modell der Serie einmal genauer angeschaut.

Die Anforderungen an ein Netzteil sind sicher sehr vielfältig, ebenso wie die Bereitschaft der User, für den schwarzen Kasten irgendwo unten im Rechner Geld auszugeben. Mittlerweile hat sich zumindest herumgesprochen, zumindest hoffen wir das, dass man bei einem Netzteil auf eine zumindest solide Qualität achten sollte, die im Vergleich zum restlichen System auch nur einen geringen Aufpreis kostet. So hat sich eine Käufergruppe entwickelt, die beim Netzteil einerseits eine gute technische Qualität und ein solides Gesamtpaket haben möchte, aber andererseits auch nicht unnötig viel Geld ausgeben möchte. Unnötig ist hier sicher Ansichtssache, aber ein super-leises High-End-Modell mit 80 PLUS Titanium, auch wenn es technisch noch so "toll" ist und einige Watt im Stromverbrauch spart, macht rein rational betrachtet in einem nur gelegentlich genutzten Mittelklasse-PC sicher keinen Sinn.

Eigentlich fast alle Premium-Netzteilmarken haben dieses Anforderungsprofil erkannt und für diese User entsprechende Serien ins Angebot aufgenommen. So z.B. be quiet! mit der Pure-Power-Serie, Seasonic mit den Focus-Modellen und letztendlich auch Corsair über mehrere Serien wie Vengeance oder RM. Diese Marken haben allesamt noch den Vorteil, dass die User sie kennen und zu den Premium-Marken zählen. Ein Vorteil, den eine vergleichsweise unbekannte Marke wie die ungarische Firma Kolink sicher nicht hat, aber schließlich gibt es da noch einen weiteren sehr effektiven Köder für die Kunden, nämlich den Preis.

Genau am Punkt Preis setzt Kolink bei den Enclave-Modellen an, denn diese sind bezogen auf ihre Key-Features wie 80 PLUS Gold und voll-modulares Kabelmanagement die aktuell günstigsten Netzteile auf dem deutschen Markt. Dazu kommt noch, dass moderne Technik mit LLC-Resonanzwandler-Topologie und DC-DC-Technik verwendet wird und auch alle wichtigen Schutzschaltungen verbaut sein sollen. Technisch scheint der Käufer eines Kolink Enclave daher keine grundsätzlichen Einschränkungen hinnehmen zu müssen.

Die Enclave-Serie umfasst aktuell drei Modelle mit Leistungen von 500, 600 und 700 W. Das Kolink Enclave 600 W liegt momentan auf dem deutschen Markt bei knapp unter 70 Euro, wohingegen das Seasonic GX-550 (aka Focus Plus 550 Gold) aktuell um die 80 Euro kostet. Das be quiet! Pure Power 11 600 W kostet ebenfalls knapp unter 70 Euro, muss aber ohne Kabelmanagement auskommen. Die CM-Version mit Kabelmanagement liegt dann ebenfalls bereits bei um die 80 Euro. Vereinfacht gesagt unterbietet Kolink die Preise der vergleichbaren Modelle der Premium-Marken um gute 10 Euro.

Hier die Fakten des Kolink Enclave 600 W in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 Kolink
 Enclave 600W

Modell  CP-9020175-EU
Straßenpreis 69,90 Euro
Homepage  www.kolink.eu
Leistungswerte
+3,3V  16 A
+5V  16 A
+12V

 48 A

+5Vsb  3,0 A
-12V  0,5 A
Leistung 12V  576 W
Leistung 3,3V & 5V  100 W
Gesamtleistung  600 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 4 / 0
SATA  8
4-Pin Molex  4
Floppy  -
Features
Effizienz  80 PLUS Gold
Maße (LxBxH)  160 x 150 x 86 mm
Lüfter  120 mm 
Kabelmanagement  ja, voll-modular
Herstellergarantie  3 Jahre
Besonderheiten -

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir das Kolink Enclave 600W näher vor.