Seite 1: Corsair AX850 Titanium im Test: Spitzeneffizienz und Leistungsfähigkeit in einem Paket

corsair ax850 titanium 2018  teaserCorsair hat Anfang diesen Jahres mit der Neuauflage der AX Series mit 80 PLUS Titanium eine interessante High-End-Serie auf den Markt gebracht, dessen Spitzenmodell AX1000 Titanium sich bereits bei uns Test beweisen konnte. Das ähnlich gut ausgestattete AX850 Titanium wollten wir uns daher ebenfalls einmal näher anschauen.

Die Anfang 2019 vorgestellte neue AX Titanium Series hatten wir bereits vor kurzem mit dem Corsair AX1000 Titanium im Test gehabt, daher möchten wir heute noch einen ergänzenden Blick auf das kleinere 850-W-Modell dieser auch nur zwei Leistungsstufen umfassenden Serie werfen. Diesen Test des AX850 Titanium fassen wir daher etwas kürzer, da sich das kleine AX850 vom großen AX1000 nur etwas im Bereich der Leistungsfähigkeit und Anschlussmöglichkeiten unterscheidet und beschränken uns teilweise auf die Unterschiede zum AX1000 bzw. die Performance des AX850. Für den umfassenden Überblick möchten wird auf das Review zum AX1000 Titanium verweisen.

Kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass die neuen AX Titanium Modelle mit 850 W und 1.000 W beides hervorragende High-End-Netzteile sind. Vor vielen Jahren (Ende 2011) hatte Corsair bereits eine AX-Serie mit 750 W und 850 W herausgebracht, die damals mit ihrer 80 PLUS Gold Effizienz bereits zu den Top-Netzteilen gehörten. Mit den AX760 und AX860 hat Corsair dann später die Effizienz auf Platinum-Niveau anheben können. Die zur CES 2019 neu vorgestellten AX-Modelle sind nun mit ihrer 80 PLUS Titanium Effizienz wieder ganz vorne mit dabei. Mit zum Paket gehören ein vollmodulares Kabelmanagement mit bis zu sechs PCI-Express-Anschlüssen, eine zwischen Aktiv- und Semi-Passiv-Modus umschaltbare Lüftersteuerung und natürlich auch hochwertige Technik.

Preislich liegt das Corsair AX850 Titanium mit einem Marktpreis von knapp 215 Euro noch fast auf Höhe der UVP, aber die neuen AX Titanium sind auch erst seit Anfang des Jahres lieferbar. Das Seasonic PRIME Ultra Titanium 850W als direkter Konkurrent ist mit ca. 220 Euro aber de facto gleich teuer.

Hier die Fakten des Corsair AX850 Titanium in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 Corsair
 AX850 Titanium

Modell  CP-9020151-EU
Straßenpreis  ca. 215 Euro
Homepage  www.corsair.com
Leistungswerte
+3,3V  20 A
+5V  20 A
+12V

 70 A

+5Vsb  3,0 A
-12V  0,3 A
Leistung 12V  840 W
Leistung 3,3V & 5V  100 W
Gesamtleistung  550 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  2x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 6 / 0
SATA  16
4-Pin Molex  6
Floppy  1 (Adapter)
Features
Effizienz  80 PLUS Titanium
Maße (LxBxH)  170 x 150 x 86 mm
Lüfter  135 mm 
Kabelmanagement  ja, voll-modular
Herstellergarantie  10 Jahre
Besonderheiten  ZeroRPM (aktiv/semi-passiv umschaltbare Lüftersteuerung)
 Kondensatoren japanischer Marken

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir kurz das Corsair AX850 Titanium bzw. die Unterschiede zum AX1000 Titanium vor.