Seite 1: Corsair AX1000 Titanium im Test

antec hcg x1000 reviewteaserCorsair hat auf der CES 2019 gerade eine überarbeitete Version seiner High-End-Netzteilserie AX vorgestellt. Das Highlight der neuen AX-Modelle ist die Effizienzsteigerung auf 80 PLUS Titanium, wobei Corsair in allen anderen Belangen an den Qualitäten der hervorragenden Vorgängerversion anknüpfen möchte. Die neue "AX Series Titanium" umfasst zwei Modelle mit 850 und 1.000 Watt. Rechtzeitig zum Launch hat uns Corsair ein Sample des AX1000 Titanium zukommen lassen, welches wir uns natürlich näher angeschaut haben.

Mit dem AX1600i hatte Corsair zwar erst vor einigen Monaten ein neues Flaggschiff-Modell vorgestellt, aber abgesehen von diesem nicht gerade Massenmarkt-tauglichen Extremnetzteil gab es von den High-End-Serien AX und AXi schon längere Zeit nichts Neues mehr zu berichten. Zur Erinnerung: Das kleine angehängte "i" macht bei den AX-Modellen den Unterschied, denn wo die AXi auf eine digitale Regelung setzen, vertrauen die AX-Modelle auf eine - ebenso leistungsfähige - klassische analoge Plattform. Bis auf die später erschienenen Spitzenmodelle AX1500i und AX1600i war die Auswahl in beiden Serien jeweils auf ein 760-W- und 860-W-Modell beschränkt, die Corsair auch bereits schon Ende 2012 auf den Markt gebracht hatte. In der Zwischenzeit hat Corsair eine Reihe von ebenfalls sehr guten Linien wie z.B. die HX- oder HXi-Serien herausgebracht bzw. überarbeitet, aber es lässt sich durchaus sagen, dass es langsam mal Zeit für ein Refresh der AX(i)-Serie wurde.

Die nun vorgestellte neue AX-Titanium-Serie wird zwei Modelle mit 850 und 1.000 Watt umfassen. Da auch die alte AX-Serie nur zwei Leistungsstufen umfasste, sind bei den neuen AX Titanium wohl auch keine zusätzlichen Modelle zu erwarten. Die Abstufung in Sachen Leistung ist bei den AX Titanium mit 850 W und 1.000 W nun schon besser geworden, wenngleich manche User sicher zumindest eine 750-W-Variante vermissen werden. Der Hauptunterschied zu den alten AX760 und AX860 wird die von 80 PLUS Platinum auf 80 PLUS Titanium gesteigerte Effizienz sein. Andere Merkmale wie die umschaltbare semi-passive Lüftersteuerung, das voll-modulare Kabelmanagement sowie die sehr gute Ausstattung sind wieder mit an Bord.

Preislich liegen die neuen AX850 Titanium und AX1000 Titanium auf den ersten Blick zumindest von den Preisempfehlungen des Herstellers gleichauf. Das neue AX850 wird ebenso wie das alte AX860 mit einer UVP von 219 Euro ausgewiesen. Das AX1000 Titanium liegt laut Corsair bei 249 Euro.

Hier die Fakten des Corsair AX1000 Titanium Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 Corsair
 AX Series Titanium
 1000W

Modell  AX1000 / CP-9020152-EU
Straßenpreis  n.v.
Homepage  www.corsair.com
Leistungswerte
+3,3V  25 A
+5V  25 A
+12V

 83 A

+5Vsb  3,0 A
-12V  0,3 A
Leistung 12V  996 W
Leistung 3,3V & 5V  125 W
Gesamtleistung  1000 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  2x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 8 / 0
SATA  16
4-Pin Molex  8
Floppy  1 (Adapter)
Features
Effizienz  80 PLUS Titanium
Maße (LxBxH)  170 x 150 x 86 mm
Lüfter  135 mm
Kabelmanagement  ja, voll-modular
Herstellergarantie  10 Jahre
Besonderheiten  -

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir das neue Corsair AX1000 Titanium näher vor.