Seite 1: be quiet! Straight Power 11 - 550W & 850W im Test

bequiet straight power 11 550W 850W reviewteaserzDie Straight Power-Serie von be quiet! dürfte wohl eine der bekanntesten Reihen von Mittelklasse-Netzteilen auf dem deutschen Markt sein. Neben den leisen Betrieb konnten die Straight Power bislang immer auch mit guter Qualität punkten. Vor kurzem hat be quiet! mit den "Straight Power 11" eine neue Revision seiner langjähren Erfolgsreihe vorgestellt, welche nun durchgängig mit einem voll-modularem Kabelmanagement und verbesserter Technik aufwarten kann. Wir haben einen Blick auf die Modelle mit 550 Watt und 850 Watt geworfen.

Die Straight Power von be quiet! dürften mit zu den ältesten Netzteilserien am Markt gehören, welche kontinuierlich gepflegt wird. Die neuen Straight Power 11 stellen dabei zwar nicht direkt die elfte Revision dar, denn den Markennamen "Straight Power" hatte be quiet! erst mit Version (E)5 eingeführt, aber auch die E5-Version und damit die Marke Straight Power ist schon gute zwölf Jahre alt, was für die IT-Branche schon beachtlich ist. Unser "erster" noch online verfügbarer Test war der des E7-500W im Jahr 2010, wobei die E7-Revision damals, das noch heute bei be quiet! aktuelle "lineare" Lüftergitterdesign einführte.

Nach dem letzten Update der Serie im Herbst 2014 war es Anfang 2018 soweit, dass be quiet den Nachfolger der Straight Power 10 vorgestellt hat. Die Straight Power 11 bringen gegenüber der Vorgängerserie einige Verbesserungen mit. Im Gegensatz zu früheren Serien, wo es immer eine Aufteilung zwischen zwei Reihen mit und ohne modularem Kabelmanagement gab, sind die Straight Power 11 nun nur mit voll-modularem Kabelmanagement erhältlich. Als Lüfter kommt wieder ein 135-mm-Modell vom Typ "SilentWings 3" zum Einsatz, welcher aber mit überarbeiteten Lagern und reduzierten Anlaufdrehzahlen noch etwas leiser arbeiten soll.

In Sachen Effizienz bleibt es bei 80PLUS Gold für die Straight Power 11, allerdings hat be quiet! die verwendete Plattform optimiert und setzt nun anstelle der bislang genutzten Active-Clamp-Topologie  auch hier eine LLC-Resonanzwandler-Plattform ein. Laut be quiet! wurden dabei auch Spannungsregulierung und -stabilität verbessert.

Die Straight Power 11 sind in sechs Leistungsstufen von 450 Watt bis hin zu 1.000 Watt erhältlich, womit be quiet! die Serie um eine Leistungsstufe nach oben hin erweitert hat. In erster Linie unterscheiden sich die Modelle durch ihre Leistungsfähigkeit und die Anzahl der Anschlussmöglichkeiten. Andere Features wie die Ausstattung mit voll-modularem Kabelmanagement, der fünfjährigen Herstellergarantie und dem leisen Betrieb bringen alle Straight-Power-11-Modelle mit. Zu erwähnen ist noch, dass sich die kleinen drei Modelle der Serie (450 Watt bis 650 Watt) und die drei großen Modelle (750 Watt bis 1.000 Watt) aufgrund einer leicht unterschiedlichen Plattform etwas unterscheiden. Die größeren Modelle haben ein ein Zentimeter längeres Gehäuse und auch das Anschlussfeld des Kabelmanagements ist an die höheren Leistungen angepasst.

Preislich liegen die be quiet! Straight Power 11 durchaus im oberen Bereich des Mittelklassesegments, was aber angesichts von Ausstattung, Features und Performance nicht verwundert. Die Straßenpreise reichen aktuell von ca. 90 Euro für das 450-W-Einstiegsmodell und endet bei ca. 175 Euro für das 1.000-W-Spitzenmodell. Die Preise für die beiden Modelle im Test liegen bei 95 Euro für das 550-W- und 140 Euro für das 850-W-Modell und somit preislich ungefähr gleichauf mit den Seasonic PRIME Gold (550W / 850W), aber noch deutlich unterhalb der High-End-Modelle höherer Effizienzsstufen. 

Hier die Fakten der beiden be quiet! Straight Power 11 in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 be quiet!
 Straight Power 11
 550W

 be quiet!
 Straight Power 11
 850W

Modell  E11-550W  E11-850W
Straßenpreis  ca. 95 Euro  ca. 140 Euro
Homepage  bequiet.com/de  bequiet.com/de
Leistungswerte
+3,3V  24 A  25 A
+5V  24 A  25 A
+12V

 18 A
 18 A
 20 A
 20 A

 21 A
 21 A
 26 A
 26 A

+5Vsb  3 A  3 A
-12V  0,3 A  0,3 A
Leistung 12V  549,6 W  849,6 W
Leistung 3,3V & 5V  130 W  150 W
Gesamtleistung  550 W  850 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin  24-Pin
EPS/12V/CPU  1x 8(4+4)-Pin  1x 8(4+4)-Pin
 1x 8-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 2 / 0  0 / 4 / 0
SATA  9  11
4-Pin Molex  3  4
Floppy  1  1
Features
Effizienzklasse  80PLUS Gold  80PLUS Gold
Maße (LxBxH)  160 x 150 x 86 mm  170 x 150 x 86 mm
Lüfter  135-mm-Lüfter "SilentWings 3"  135-mm-Lüfter "SilentWings 3"
Kabelmanagement  Ja, voll-modular  Ja, voll-modular
Herstellergarantie  5 Jahre  5 Jahre
Besonderheiten  -  -

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir zuerst die 550W-Version näher vor und gehen dann danach auf die Unterschiede der 850W-Version ein.