Seite 6: Fazit

Mit den SuperNOVA G3 hat EVGA eine Modellreihe von Netzteilen geschaffen, welche ein gelungendes Gesamtpaket bieten. Sowohl das von uns getestete SuperNOVA G3 550W als auch das SuperNOVA G3 750W konnten durch hochwertige Ausgangsspannungen, umfangreiche Ausstattung und einen fairen Preis punkten.

Die Regelung der Ausgangsspannungen und auch die Ripple-/Noise-Spannungen haben die SuperNOVA G3 sehr gut unter Kontrolle und bieten eine High-End-Netzteilen vergleichbare Performance. Beim Wirkungsgrad liegen beide SuperNOVA G3 auf solidem 80PLUS-Gold-Niveau, ohne allerdings besondere Akzente setzen zu können. Aus technische Sicht ist nur negativ anzumerken, dass die auf der Leadex-II-Plattform von Super Flower basierenden SuperNOVA G3 wie diese auch offensichtlich über keine Überstromschutzschaltung auf den Nebenspannungen 3,3 Volt und 5 Volt verfügen.

In Sachen Ausstattung haben die SuperNOVA G3 mit der umschaltbaren Lüftersteuerung, dem voll-modularen Kabelmanagement und der langen Herstellergarantie einiges zu bieten. Der in einen Semi-Passiv-Betrieb umschaltbare 130-mm-Lüfter mit hydrodynamischen Lager ist zwar im Betrieb in direkter Nähe etwas wahrnehmbar, aber insgesamt arbeiten die SuperNOVA G3 auch aufgrund des vergleichsweise niedrigen Drehzahlniveaus angenehm leise. Das Kabelmanagement bietet jeweils eine gute Flexibilität, insbesondere die sechs PCI-Express-Anschlüsse und zwei 8-Pin-EPS-Kabel des G3 750W sind hier hervorzuheben. Die Herstellergarantie beträgt bei den kleineren 550W/650W-Modellen sieben Jahre, bei den größeren Modellen sind zehn Jahre dabei.

Bezüglich ihres Preis-/Leistungsverhältnisses sind das EVGA SuperNOVA G3 550W mit ca. 85 Euro und das EVGA SuperNOVA G3 750W mit ca. 105 Euro sehr gut aufgestellt, wenn man sie mit anderen 80PLUS-Gold-Netzteilen vergleicht und die Performance der SuperNOVA G3 berücksichtigt. In vielen Belangen kommen sie an die zuletzt getesteten Seasonic FOCUS Plus Gold heran, wenngleich diese dank geringfügig günstigerem Preis (550W: ca. 80Euro / 750W: ca. 100 Euro) von und besseren Schutzschaltungen knapp die Nase vorn haben, wenn das markante Gehäusedesign der EVGA SuperNOVA G3 keine Rolle spielt.

 

Positive Punkte bei dem EVGA SuperNOVA G3 550W / 750W

  • insgesamt gute 80PLUS-Gold-Effizienz
  • gute Leistungsfähigkeit
  • sehr stabile Ausgangsspannungen
  • sehr niedrige Ripple-/Noise-Spannungen
  • gute Ausstattung (voll-modulares Kabelmanagement, 3x (550W) bzw. 6x (750W) PCI-Express)
  • semipassiver Betrieb möglich, insgesamt relativ leise
  • qualitativ hochwertige Kondensatoren verbaut
  • sieben (550W) bzw. zehn (750W) Jahre Herstellergarantie
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Negative Punkte bei dem EVGA SuperNOVA G3 550W / 750W

  • (Update: hohe Abschaltschwellen (>40A) der OCP auf 3,3 Volt und 5 Volt)

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar