> > > > Corsair SF450 im Test

Corsair SF450 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Spannungsstabilität / Ripple- und Noisebetrachtung

Ausgangsspannungen

Die Qualität der Ausgangsspannungen ist eines der wichtigsten Merkmale eines Netzteils, eigentlich noch deutlich wichtiger als seine Effizienz. Arbeitet ein Netzteil nicht stabil bzw. liefert stark schwankende Spannungen, kann die Funktion des Rechners beeinträchtigt werden. Wir schauen uns daher einmal an, wie sich die Spannungen unter Last verändern und ob sie im durch den ATX Design Guide festgelegten Toleranzbereich bleiben. Dieser erlaubt Abweichungen von +/- 5 % von der Sollspannung, der Wertebereich der Diagramme entspricht genau diesem Toleranzbereich.

Weiterhin schauen wir uns die Qualität der Ausgangsspannungen per Oszilloskop im Detail an. Die so genannten Ripple-/Noisespannungen sind hochfrequente Wechselspannungen, die auf die eigentliche Ausgangs-Gleichspannung aufgeprägt sind. Sie entstehen durch die Arbeitsweise von Schaltnetzteilen und werden je nach Güte des Netzteildesigns bzw. seiner Ausgangsfilter mehr oder weniger stark herausgefiltert. Im ATX Design Guide ist festgelegt, dass auf 12 Volt Werte von 120 mV (pp, "peak-to-peak"), bei 3,3 Volt und 5 Volt 50 mV (pp) auftreten dürfen.

Corsair SF450

spannung

Beim Thema Spannungsregulierung kann das Corsair SF450 dann wieder eine sehr gute Performance zeigen. Die Nebenspannungen schwanken um 0,8 % bzw. 0,5 %, was beides Werte vergleichbar eines hochwertigen ATX-Netzteils sind sind. Auf 12V-Seite beträgt die Schwankungsbreite im Bereich von zehn Prozent Last bis Volllast ebenfalls nur vergleichsweise geringe 0,2 %.

ripple

Sehr gut sieht die Lage auch bei den Ripple-/Noise-Spannungen aus: Hier kann das Corsair SF450 mit max. 8 bzw. 12 mV(pp) auf 3,3 Volt und 5 Volt Maximalwerte auf Niveau eines High-End-ATX-Modells zeigen. Die 12V-Seite bietet mit bis zu 21 mV(pp) ähnlich gute Werte.

Das Corsair SF450 kann auch im Bereich Qualität der Ausgangsspannungen voll überzeugen. Die Spannungen sind gut sehr ausgeregelt, die Ripple-/Noisespannungen nur sehr klein.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1329
Auslösewerte werden meist über Widerstände geregelt.
#20
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4559
FYI - Jonny's new Corsair gig - jonnyGURU Forums
#21
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Ja und wenn ich mir jetzt den Test zum RM750x anschaue, wo über so ziemlich alle Punkte drüber weggeschaut wurde und bei anderen Geräten, z.B. dem Silverstone Strider Platinum mit 750W die Keule geschwungen wurde, kann man schon an dem Statement zweifeln...
Auch bei den Reviews vom Dark Power Pro P11 schaut es nicht anders aus...
#22
customavatars/avatar109333_1.gif
Registriert seit: 27.02.2009

Corsair Support
Beiträge: 4559
Du kannst ihn ja bei Interesse direkt darauf ansprechen. Bist ja auch dort im Forum angemeldet.
#23
customavatars/avatar249605_1.gif
Registriert seit: 28.03.2016
BaWü
Hauptgefreiter
Beiträge: 140
Kurze Frage an alle SF450/SF600 Nutzer hier im Forum. Gibt euer Netzteil auch leise, aber trotzdem hörbare elektrische Geräusche (Spulenfiepen) von sich, oder ist es auch vom Nahen komplett ruhig?

Danke im Voraus :)
#24
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10951
Zitat Rainmaker;25184927
Kurze Frage an alle SF450/SF600 Nutzer hier im Forum. Gibt euer Netzteil auch leise, aber trotzdem hörbare elektrische Geräusche (Spulenfiepen) von sich, oder ist es auch vom Nahen komplett ruhig?

Danke im Voraus :)


Bei mir auch vorhanden. Corsair SF600.
#25
customavatars/avatar249605_1.gif
Registriert seit: 28.03.2016
BaWü
Hauptgefreiter
Beiträge: 140
okay, dann sind wir zu zweit ;). Vielleicht meldet sich noch jemand mit einem SF600 das komplett keine Geräusche von sich gibt, das wäre dann für mich ein RMA-Grund.
#26
Registriert seit: 28.12.2011
Leipzig
Gefreiter
Beiträge: 32
Kann ich im Moment nicht feststellen, hab aber genug andere Störgeräusche im Büro, so dass es vielleicht einfach nur untergeht.
#27
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10951
Zitat Rainmaker;25186084
okay, dann sind wir zu zweit ;). Vielleicht meldet sich noch jemand mit einem SF600 das komplett keine Geräusche von sich gibt, das wäre dann für mich ein RMA-Grund.


Ich sehe gerade, ich habe auch das gleiche Mainboard. Kann oftmals ja auch an der Kombination liegen...
#28
customavatars/avatar249605_1.gif
Registriert seit: 28.03.2016
BaWü
Hauptgefreiter
Beiträge: 140
Ich beobachte das ganze jetzt mal noch ein wenig, sobald meine Nachbarin in ihr Klavier hämmert, wird das Geräusch schon übertönt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!