Seite 4: Testsystem

Für unseren näheren Blick auf das DSP-Feature haben wir von Thermaltake und One.de einen Komplett-Rechner zur Verfügung gestellt bekommen, welcher ab 1.199 Euro verkauft wird. Unser Testmuster ist hier wie der Name bereits vermuten lässt mit einigen Thermaltake-Komponenten ausgerüstet. Verwendet wird nicht nur das Thermaltake Smart DPS G Digital mit einer Ausgangsleistung von 750 W und mit 80Plus-Gold-Zertifikat, sondern auch ein CPU-Kühler sowie verschiedene Gehäuse-Lüfter des Herstellers. Als Behausung kommt mit dem Core V41 ebenfalls ein Produkt aus dem Hause Thermaltake zum Einsatz.

Im Inneren gibt es einen Intel Core i5-6500, 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher von Corsair und eine MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, welche auch schon in unserem Test überzeugen konnte. Als Untersatz dient ein MSI Z170A PC MATE mit Intels Z170-Chipsatz.

Der One Thermaltake Digital Gaming PC in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungOne Thermaltake Digital Gaming PC
Straßenpreis: ab 1.199 Euro
Homepage: www.one.de
Hardware 
Abmessungen: 526 x 232 x 491 mm (H x W x D)
Prozessor: Intel Core i5-6500, 4x bis zu 3,2 GHz
Grafikkarte: MSI GeForce GTX 970 Gaming, 4 GB GDDR5
Mainboard: MSI Z170A PC MATE
Massenspeicher: 1x Samsung 850 Evo 120 GB
1x Western Digital Blue 1 TB
Arbeitsspeicher: 2x Corsair Vengeance 4.096 MB DDR4-2666
Gehäuse: Thermaltake Core V41
Netzteil: Thermaltake Smart DPS G Digital 750W
Kühlung: Thermaltake Frio Silent + 2x Thermaltake Riing 12
Anschlüsse: 8x USB 3.0
3x DVI
1x DisplayPort
1x VGA
2x PS/2
2x HDMI
1x LAN (RJ45)
4x 3,5-mm-Klinke
Sonstiges: DVD Brenner

All das gibt es ab 1.199 Euro bei One.de.

one thermaltake digital gaming pc 02

Unser Testrechner wurde von Thermaltake entwickelt und zusammengestellt und wird von One.de gebaut und verkauft. Die hier gezeigte Konfiguration ist ab 1.199 Euro erhältlich.

one thermaltake digital gaming pc 03

Das Front-Panel hält zwei USB-3.0-Schnittstellen und zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen sowie natürlich die üblichen Buttons für Power und Reset bereit. Verbaut ist weiterhin ein DVD-Brenner.

one thermaltake digital gaming pc 05

Der Innenaufbau macht einen sehr aufgeräumten Eindruck. Alle Kabel sind sauber verlegt und so gut es das Thermaltake Core V41 zulässt versteckt.

one thermaltake digital gaming pc 08

Auf der Rückseite stellt der One Thermaltake Digital Gaming PC sechs weitere USB-3.0-Ports, eine Gigabit-LAN-Buchse und drei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für die Soundanlage zur Verfügung. Ältere Peripherie-Geräte können dank der PS/2-Anschlüsse ebenfalls angeschlossen werden. Die MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G übernimmt die Videoausgabe wahlweise über zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port oder einen DisplayPort-Ausgang.

one thermaltake digital gaming pc 09

Herzstück bzw. die eigentlich wichtigste Komponente des Artikels ist das Netzteil. Hier kommt das Thermaltake Smart DPS G mit 750 W und 80Plus-Gold-Zertifikat zum Einsatz.

one thermaltake digital gaming pc 11

Der Prozessor wird ebenfalls von einem Thermaltake-Kühler auf Temperatur gehalten, namentlich setzt man auf den Frio Silent 12. Dazu gibt es zwei Gehäuselüfter der Thermaltake-Riing-12-Reihe sowie Arbeitsspeicher aus dem Hause Corsair. Die beiden Module stellen insgesamt 8 GB zur Verfügung und machen sich mit einer DDR4-Taktrate von 2.666 MHz sowie mit Zugriffszeiten von CL15 ans Werk. All das verbaut man auf einem MSI Z170A PC Mate.

Ausgeliefert wurde unser Rechner ohne Betriebssystem und Software, im Lieferumfang ist allerdings ein Spiele-Gutscheine für Assassins Creed Syndicate oder Rainbow Six Siege dabei. Im Preis enthalten sind zudem zwölf Monate Herstellergarantie sowie Pickup-&-Return-Service samt technischem Support für das erste halbe Jahr.

Leistungsbenchmarks

Futuremark 3DMark 11

14955 XX


12217 XX


5157 XX


Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

21094 XX


18730 XX


9413 XX


Punkte
Mehr ist besser

Dank der schnellen Skylake-CPU und der flotten High-End-Grafikkarte lassen sich alle aktuellen Spiele problemlos in Full HD spielen. Je nach Titel ist sogar eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten möglich: Tomb Raider, Grand Theft Auto 5 und DiRt Rally sind hier die besten Beispiele.

The Witcher 3

56.8 XX


53 XX
41.4 XX


38 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Total War: Attila

43.2 XX


29 XX
35.7 XX


26 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Tomb Raider

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Grand Theft Auto 5

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

DiRt Rally

108.4 XX


90 XX
85.4 XX


79 XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Dank SSD und DDR4 kann sich auch die Alltagsleistung sehen lassen. Das Betriebssystem ist binnen weniger Sekunden gestartet, Programme und Anwendungen starten meist ohne Verzögerung. Das System bringt es im Komprimierungstest von 7-Zip auf fast 15.000 MIPS. Während es die SSD auf eine durchschnittliche Leserate von knapp über 520 MB/s schafft, ist die zusätzliche 3,5-Zoll-Festplatte als Datengrab mit fast 150 MB/s nicht ganz so schnell unterwegs.

Cinebench R15

CPU

Punkte
Mehr ist besser

Cinebench R11.5

CPU

Punkte
Mehr ist besser

7-Zip

32M

MIPS
Mehr ist besser

Sisoft Sandra 2013

Speicherdurchsatz

MB/Sek.
Mehr ist besser

HDD-Durchsatz

SSD
520.23 XX


HDD
149.31 XX


MB/Sek.
Mehr ist besser

Die Lautstärke kann sich sowohl im 2D- wie auch im 3D-Betrieb sehen lassen. Da die MSI-Grafikkarte im Windows-Betrieb bis zum Erreichen eines bestimmten Temperatur-Levels ihre Lüfter komplett abstellt und auch die übrigen Kühlsysteme nicht sonderlich laut sind, ist das Thermaltake-System von One.de mit einer Geräuschkulisse von 37,3 dB(A) in dieser Disziplin sehr leise. Unter Last scheinen sich nur die beiden Lüfter des 3D-Beschleunigers hinzuzuschalten – der Schallpegel steigt hier auf maximal 38,1 dB(A) nur unwesentlich an. Keine Probleme gibt es bei den Temperaturen und auch die Leistungsaufnahme kann sich mit Werten von knapp 60 bist fast 300 W sehen lassen. Für einen Spielerechner dieser Leistungsklasse ist das kein schlechter Wert.

Leistungsaufnahme

(Gesamtsystem)

57.3 XX


103.8 XX


238.2 XX


in Watt
Mehr ist besser

Lautstärke

37.3 XX


37.3 XX


37.4 XX


dB(A)
Mehr ist besser

Temperaturen

Last

HDD
27 XX


47 XX


CPU
58 XX


GPU
72 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser

Temperaturen

Idle

HDD
24 XX


CPU
28 XX


34 XX


GPU
41 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser