Seite 3: Lautstärke & Ausstattung

Als Lüfter kommt ein eigenes 135-mm-Modell mit "Silent-Wings"-Technologie zum Einsatz. be quiet! hat im Bereich Lüfter in den letzten Jahren Know-How aufgebaut und gute Produkte entwickelt, die auf dem Markt gut laufen. Auch bei den Netzteilen hat be quiet! nach wie vor den "namensgebenden" Anspruch, möglichst leise Netzteile zu entwickeln. Auch wenn bei dem Power Zone die eigentliche Plattform von einem anderen Hersteller stammt, so verwendet be quiet! nach eigenen Angaben viel Energie darauf, diese weiter zu optimieren, sowohl hinsichtlich Lautstärke als auch elektrischer Performance. Die Optimierung hinsichtlich eines möglichst leisen Betriebs betrifft nicht nur den Lüfter selber, sondern auch die Leistungselektronik selber, um z.B. störende Hochfrequenzgeräusche ("Spulenfiepen") durch die Auswahl geeigneter Bauteile zu unterdrücken. In der Beziehung stellte sich unser Sample auch als vorbildlich "lautlos" dar.

beq12s 
Der Lüfter des Power Zone 650W von außen betrachtet.

Der Lüfter des Power Zone 650W verwendet ein Fluid Dynamic Lager ("FDB"), um laufruhigen Betrieb und lange Lebensdauer zu erreichen. Typisch für Silent-Wings-Lüfter sind die geriffelten Blätter des Rotors, die im Betrieb dadurch weniger Lüftverwirbelungen und somit auch weniger Geräusche erzeugen sollen. Weiterhin gibt be quiet! an, dass die Lüfter im Werk "ausgewuchtet" werden, also etwaige Ungleichgewichte im Rotor beseitigt, um Vibrationen im Betrieb zu minimieren.

beq14s 
Der Lüfter des Power Zone ist auch flacher als übliche Modelle ausgeführt.

Ein Hersteller kann sich ja vieles an Ideen und Technologien einfallen lassen, aber am Schluss zählt dann doch die Performance in der Praxis. Hier hat uns be quiet! - wieder einmal - nicht enttäuscht. Der Lüfter startet mit einer Drehzahl von ungefähr 600 U/min, die die Lüftersteuerung in unserem Testbetrieb auch bis zu einer Belastung von ungefähr 50 Prozent beibehalten hat. Bei dieser Drehzahl ist das Power Zone 650W als sehr leise einzustufen, d.h. auch in direkter Nähe zum Netzteil ist unter normalen Umgebungsbedingungen nichts zu hören. Ab ungefähr 60% Last hat unser Testexemplar dann die Drehzahl langsam erhöht und erreichte bei 80 Prozent Last eine Drehzahl von knapp 1200 U/min. Das Power Zone bleibt dabei recht leise, nur in Nähe zum Netzteil ist ein schwaches Lüfterrauschen wahrzunehmen. Unter Volllast erreichte die Drehzahl dann knapp 1500 U/min, was ein wahrnehmbares, aber relativ unauffälliges Lüfterrauschen zur Folge hat.

Wir betreiben unsere Testexemplare frei liegend auf einer Tischplatte, welches einem sehr gut belüfteten Case entspricht. Bei Lüftersteuerungen in Netzteilen ist meist die Temperatur der maßgebliche Parameter für die Regelung, d.h. bei schlechterer Belüftung oder höheren Umgebungstemperaturen werden normalerweise auch höhere Drehzahlen erreicht. Laut be quiet! können beim Power Zone 650W unter Volllast bis zu 1900 U/min erreicht werden.

beq15s 
Das Kabelmanagement des Power Zone 650W in Aktion.

Die gute Ausstattung mit dem voll-modularen Kabelmanagement haben wir ja bereits erwähnt. Über Letzteres lässt sich eine praxistaugliche Anzahl von Anschlüssen realisieren. Bei eher preissensitiv ausgelegten Netzteilen wird auch gerne mal gespart. So gibt z.B. genügend Netzteile im 600W-Bereich auf dem Markt, die nur zwei PCI-Express-Anschlüsse mitbringen. be quiet! geht hier den richtigen Weg und sorgt für gute Möglichkeiten. So stehen bis zu vier PCI-Express-Anschlüsse und bis zu acht SATA- und vier Molex-Anschlüsse auf Peripherie-Seite zur Verfügung, was der Leistungsklasse angemessen ist.

beq16s 
Die Anschlusskabel des Power Zone 650W im vollbestückten Zustand.

Die Anschlussleitungen sind alle mit schwarzem Netzsleeve versehen. Alle Anschlussleitungen sind recht lang ausgeführt und auch die Verarbeitung verdient eine gute Bewertung.

 

beq17s 
Die Anschlusskabel in der Nahansicht.

In Sachen Ausstattung bringt das Power Zone 650W alles mit, was man von einem guten 650W-Modell erwarten kann bzw. was eigentlich in höheren Netzteilklassen Standard ist.