Seite 1: Test: Seasonic G Series 550W

logoSeasonic hat sich mit den zuletzt sehr erfolgreichen Modellreihen X-Series oder Platinum stark auf den High-End-Bereich ausgerichtet, wo der Preis im Vergleich zu Technik und Qualität eine eher geringe Rolle spielt. Mit der neuen G-Series will man nun auch die potentiellen Käufer ansprechen, denen neben Qualität auch das Preis-Leistungsverhältnis wichtig ist. Gleichzeitig ergänzt die G-Series, welche mit vier Modellen von 360 bis 650 Watt an den Start geht, auch in Sachen Leistung die bestehenden Serien nach unten. Die günstigere Plattform soll aber dennoch eine ähnliche Performance bieten wie die X-Series, welches wir natürlich überprüft haben.

Die G-Series wurde seitens Seasonic so platziert, dass sie - zumindest auf dem Papier - keine wirkliche Konkurrenz zur X-Series darstellen soll. Da die X-Series mit dem bald anstehenden Refresh erst ab 650 Watt starten soll, ist diese Leistungsstufe auch die einzige, an der sich X- und G-Series direkt gegenüberstehen. Alle vier Modelle, also auch das 360W-Modell, verfügen über eine 80PLUS-Gold-Zertifizierung, ein modernes Design mit DC-DC-Wandlern, hochwertige Komponenten und eine mit auf 3 Prozent genau angebene Spannungsregulierung. Bis auf das G-360 können alle Modelle auch mit einem modularen Kabelmanagement aufwarten.

Die 360W-Variante ist mit ca. 60 Euro das günstigste verfügbare Modell, die anderen drei Ausführungen liegen preislich aktuell im Bereich von ca. 95 Euro (550W) bzw. ca. 115 Euro (650W). Das 450W-Modell ist momentan kaum verfügbar, daher sind die ca. 105 Euro noch kein repräsentativer Straßenpreis.

g550 04s 
Seasonic G-Series 500W

Das X-Series 660W ist aktuell für knapp unter 130 Euro zu bekommen, womit im Vergleich das G-Series 650W ca. 15 Euro günstiger liegt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Preise letztendlich einpendeln, aber wenn wie versprochen die Performance auf gleichem Niveau liegt, liegen die Unterschiede auf den ersten Blick nur im Kabelmanagement (semi- statt voll-modular und der Lüftersteuerung (aktiv statt semi-passiv).

Hier die Fakten des Seasonic G-550 in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
Seasonic
G Series 550W
Modell SSR-550RM
Straßenpreis ca. 95 Euro
Homepage www.www.seasonicusa.com
Leistungswerte
+3,3V 20 A
+5V 20 A
+12V 45 A
+5Vsb 2,5 A
-12V 0,3 A
Leistung 12V 540 W
Leistung 3,3V & 5V 100 W
Gesamtleistung 550 W
Anschlüsse
ATX 24(20+4)-Pin
EPS/12V/CPU 1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
0 / 2 / 0
SATA 6
4-Pin Molex 5
Floppy 2 (1x Y-Adapter von Molex)
Features
Effizienz 80PLUS Gold
Maße (LxBxH) 160 x 150 x 86 mm
Lüfter 120 mm, kugelgelagert
Kabelmanagement ja
Herstellergarantie 5 Jahre
Besonderheiten

Werfen wir noch einen Blick auf den Verpackungskarton des G-550, welcher sich von dem dunklen Design der X-Series durch die weißen Elemente deutlich unterscheidet.

g550 01s 
Neue Serie, neues Verpackungsdesign

Am Lieferumfang lässt sich jedenfalls nicht festmachen, dass die G-Series 550W eine etwas "abgespeckte" Serie sein soll.

g550 03s 
Beim G-550 sind die für eine Premiumnetzteil üblichen Beilagen dabei.

Neben den obligatorischen Anschlusskabeln, einem leider nur sehr knappen Handbuch und etwas Befestigungsmaterial in Form von Kunststoff- und Klettkabelbindern ist auch eine Tasche für nicht benötigte Kabel dabei.

Auf der nachfolgenden Seite stellen wir das Seasonic G-550 näher vor.