Seite 5: Fazit

ASUS bietet mit dem ROG PG279Q einen hochgezüchteten Gaming-Monitor mit G-Sync, der nicht nur mit einer erstklassigen Bildqualität aufwarten kann, sondern sich auch noch auf 165 Hz im G-Sync-Betrieb „übertakten“ lässt. Damit das möglich ist, muss zwar eine Grafikkarte der zweiten Maxwell-Generation im System stecken, wer aber einen solchen High-End-Monitor in Betracht zieht, wird sicherlich mit der nötigen Hardware ausgestattet sein. Dass G-Sync überzeugen kann, haben wir schon mehr als einmal bestätigt und tun dies gern wieder. Gleichzeitig kann der PG279Q dank seiner hohen Bildwiederholrate mit einer extrem „smoothen“ Darstellung aufwarten, entsprechend potente Grafikkarte natürlich vorausgesetzt.

Noch wichtiger ist aber, dass der 27-Zöller bei der eigentlichen Bildqualität mit einer exzellenten Performance aufwarten kann. Die Darstellung ist natürlich, die maximale Leuchtkraft auch für helle Umgebungen mehr als ausreichend. Gleichzeitig kann der 27-Zöller mit einem guten Kontrastumfang aufwarten, während der Weißpunkt ab Werk leider ein wenig zu kühl abgestimmt ist. ASUS verzichtet beim PG279Q noch auf die 4K-Auflösung, für Gamer ist das aber praktisch, wird die Grafikkarte so doch nicht stärker gefordert als bei einem 4K-Display.

Aber auch fernab der eigentlichen Bildqualität kann der ASUS ROG PG279Q überzeugen. Das Gehäuse ist schick anzusehen (ohne dabei zu gaminglastig zu werden) und hochwertig verbarbeitet. Zudem kann es mit erstklassigen Ergonomie-Funktionen sowie einer guten Bedienung aufwarten. Für Gamer gibt es auch an dieser Stelle Sonderfunktionen, denn es lassen sich beispielsweise ein Fadenkreuz oder ein Timer direkt über das OSD einblenden. Abstriche müssen hingegen beim Anschlusspanel akzeptiert werden, denn es gibt nur zwei Bild-Eingänge und auch ein seitlicher USB-Port fehlt. Eingangsseitig wird das aber nur wenige stören, denn schließlich funktioniert G-Sync lediglich über diesen Anschluss.

Alles in allem ist das ASUS ROG PG279Q ein erstklassiges High-End-Display für Gamer, das aber eben auch seinen Preis hat. Wer aktuell aber auf der Suche nach einem langfristigen G-Sync-Begleiter ist, sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren.

rh asus279 2

Positive Aspekte des ASUS ROG PG279Q:

  • sehr gute Bildqualität
  • sehr flüssige Darstellung mit 165 Hz
  • Helles und Kontrastreiches Bild
  • schickes und hochwertiges Gehäuse
  • gute Ergonomie-Features

Negative Aspekte des ASUS ROG PG279Q:

  • kein Helligkeits- und Anwesenheitssensor
  • kein seitlicher USB-Port
  • hoher Preis