Seite 7: Benchmark-Auswahl im Fuzion-Betrieb

Einige Benchmarks sollen den Betrieb mehrerer Grafikkarten miteinander verdeutlichen:

Bench_1

Als ersten Benchmark wählten wir den Futuremark 3D Mark Vantage. Hier kam es dann auch gleich zu den ersten Problemen mit der Hydra-Engine. So war es uns nicht möglich eine Kombination aus AMD- und NVIDIA-Grafikkarte zu betreiben. Auch zwei verschiedene Radeon-Modelle waren nicht zu einem Start des Benchmarks zu bewegen.

Bench_2

Schon besser sieht es da bei Resident Evil 5 aus. Hier wird der Vorteil, zu einer leistungsschwächeren Karte, beispielsweise einer Radeon HD 5770 und GeForce GTX 275, ein stärkeres Modell zu stecken besonders deutlich. Wird allerdings bereits eine Karte wie eine Radeon HD 5850 oder GeForce GTX 285 verwendet, dürfte es mehr Sinn machen, ein weiteres baugleiches Modell zu verwenden.

Bench_3

Far Cry 2 zeigt ein ähnliches Bild wie der Benchmark zuvor. Hier allerdings kann sich erstmals die Kombination aus Radeon HD 5850 und GeForce GTX 285 an die Spitze setzen.

Bench_4

Als letzter Vergleich in diesem Kurztest schauten wir uns auch die Performance in Crysis Warhead an. Hier kam es wieder zu Problemen mit dem X-Mode, also der Kombination aus Radeon und GeForce Grafikkarten. Was allerdings wieder sehr deutlich an dieser Stelle wird, ist der Performance-Zuwachs bei Verwendung einer "kleinen" Radeon HD 5770 und GeForce GTX 275, wenn ein aktuelles High-End-Modell der Form Radeon HD 5850 und GeForce GTX 285 dazu gesteckt wird.