Seite 1: Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz unterschiedliche Leuchteffekte ausgewählt werden. Im Test von Corsair LL120 RGB und LL140 RGB wollen wir aber nicht nur herausfinden, wie effektvoll die Doppelringbeleuchtung ausfällt. 

Wenn es um RGB-Beleuchtung geht, ist Corsair einer der umtriebigsten Hersteller. Zum einen kann der Hersteller ganz unterschiedliche Produkte mit RGB-Beleuchtung anbieten und zum anderen steht mit Corsair Link auch ein eigenes System für die Steuerung der RGB-Produkte zur Verfügung. Unter den Lüftern waren bisher die HD RGB-Modelle am eindrucksvollsten. Die zwölf integrierten LEDs können zur gleichen Zeit in unterschiedlichen Farben strahlen und den transparenten Rotor so bunt aufleuchten lassen. 

Doch Corsair will das Thema RGB-Beleuchtung noch mehr auf die Spitze treiben. Das macht vor allem die neue LL RGB-Serie deutlich. Corsair steigert nicht nur die Zahl der RGB-LEDs auf 16, sondern verteilt sie jetzt auch auf zwei Ringe. Ein Teil der LEDs sitzt in der Lüfternabe, der andere Teil im Lüfterrahmen. Das Ergebnis ist ein "RGB Dual Lighting Loop", sind also zwei RGB-Leuchtringe. Weil die LEDs wiederum zur gleichen Zeit unterschiedliche Farben darstellen können, wirken die LL RGB-Lüfter noch farbenfroher. 

Corsair deckt mit LL120 RGB und LL140 RGB vorerst die beiden wichtigsten Lüfterformate, 120 und 140 mm, ab. Beide Lüfter werden per PWM (Pulsweitenmodulation) gesteuert. Und beide teilen sich die Minimaldrehzahl von 600 U/min. Mit 1.500 U/min liegt die Maximaldrehzahl beim LL120 RGB allerdings um 200 U/Min höher als beim 140-mm-Modell. Für beide Modelle gilt, dass die Maximaldrehzahl recht moderat ausfällt. 

Einmal mehr gilt, dass spektakuläre RGB-Beleuchtung ihren Preis hat. Ein einzelner LL120 RGB soll 27,90 Euro, ein LL140 RGB sogar 32,90 Euro kosten. Um die RGB-Beleuchtung nutzen zu können, wird zudem eine Corsair RGB-Steuerung benötigt. Deshalb werden die Lüfter auch im Multi-Pack mit Lighting Node PRO angeboten. Der Dreierpack LL120 RGB mit Lighting Node PRO kostet 99,90 Euro, der Doppelpack LL140 RGB mit Lighting Node PRO 84,90 Euro. Zum Test stehen uns beide Multi-Packs zur Verfügung. 

Bevor wir uns nun also einer näheren Detailbetrachtung widmen, hier die beiden LL RGB-Modelle in der Übersicht (Angaben laut Hersteller):

Produktbezeichnung Corsair LL120 RGB Corsair LL140 RGB
Geschwindigkeit 600-1.500 U/min 600-1.300 U/min
Geräuschpegel laut Hersteller 24,8 dB(A) 25 dB(A)
Luftstrom 43,25 CFM, entspricht 73,5 m³/h 51,5 CFM, entspricht 87,5 m³/h
statischer Druck 1,61 mmH2O 1,52 mmH2O
PWM-Unterstützung ja ja
Beleuchtung zwei Leuchtringe aus 16 RGB-LEDs zwei Leuchtringe aus 16 RGB-LEDs
Maße 120 x 120 x 25 mm 140 x 140 x 25 mm
MTBF 40.000 Stunden 40.000 Stunden
Preis einzeln: 27,90 Euro; Dreierpack mit Lighting Node PRO: 99,90 Euro einzeln: 32,90 Euro; Doppelpack mit Lighting Node PRO: 84,90 Euro