Seite 3: Das MSI Aegis im Detail (1)

msi aegis gtx970 03

Optisch macht das MSI Aegis einiges her. Auf einem Standfuß thront eine aggressive Front. Sie erinnert mit ihren vielen Streben – zwischen denen sich die LEDs der Mystic-Light-Beleuchtung befinden – an eine Rüstung.

msi aegis gtx970 04

Als Auge könnte das rote MSI-Drachenlogo in Schild-Form interpretiert werden. Im Allgemeinen setzt MSI auf eine schwarz-rote Farbgebung und setzt damit den Trend innerhalb seiner Gaming-Produkte fort. 

msi aegis gtx970 06

Auf der Front gibt es rechts und links ein paar Anschlüsse. Links gibt es zwei USB-2.0-Schnittstellen sowie eine Typ-C-Buchse nach USB 3.1 Gen 1 und damit mit USB-3.0-Geschwindigkeit. Rechts hingegen einen Power-Button sowie zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für den Anschluss eines Headsets.

msi aegis gtx970 08

Über die Seitenteile kann man einen vorsichtigen Blick in das Gehäuse-Innere werfen. Erhascht werden können die MSI-Grafikkarte sowie das M.2-Laufwerk und ein SO-DIMM-Speicherriegel auf der gegenüberliegenden Seite. Die Grafikkarte kann über das Meshgitter Frischluft ziehen.

msi aegis gtx970 10

Auf der Rückseite gibt es die restlichen Anschlüsse. Das MSI Aegis stellt hier weitere USB-Ports, eine Gigabit-LAN-Buchse, HDMI, DVI und DisplayPort bereit. Einen älteren PS/2-Eingang gibt es ebenso wie fünf weitere Soundbuchsen für den 7.1-Sound samt Nahimic Audio Enhancer und einen optischen Soundausgang.

msi aegis gtx970 11

Für die Stromversorgung muss ein handelsübliches Kaltgerätekabel angeschlossen werden, welches MSI natürlich beilegt. Das Netzteil ist ein 350-W-Modell im Flex-ATX-Formfaktor und mit zwei kleinen 45-mm-Lüftern.

msi aegis gtx970 12

Anschlussseitig hat das MSI Aegis eigentlich alles zu bieten, was das Gamer-Herz begehren dürfte.

msi aegis gtx970 14

Sogar ein optisches Laufwerk hat seinen Weg in den Gaming-Rechner gefunden. Unserem Testmuster hat MSI einen DVD-Brenner spendiert, welcher sich hinter der obersten Rüstungsstrebe versteckt.

msi aegis gtx970 15

Einen praktischen Tragegriff gibt es an der Hinterseite des Gehäuse-Deckels. Damit lässt sich das kompakte 19,6-Liter-Gehäuse schnell mit auf die nächste LAN-Party nehmen.