Seite 1: Buyer's Guide: Der perfekte Gaming-Rechner für 1000 Euro

luxxlogoNun folgt Teil 2 unserer Buyer's Guides. In diesem Artikel haben wir uns 1000 Euro als preisliche Obergrenze für einen aktuellen Gaming-PC gesetzt und für dieses Vorhaben die besten Hardware-Komponenten herausgesucht. Wie beim 500-Euro-Rechner haben wir auch diese Konstellation aus Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Mainboard und Gehäuse durch einen ausgewählten Benchmark-Parcours gejagt. Was sich mit 1000 Euro anstellen lässt, zeigen wir auf den nach nachfolgenden Seiten.

Wir lassen die Buyer's Guides, die vor allem in den Anfangsjahren der Hardwareluxx [Printed] ihre Hochzeit erleben durften, neu aufleben. Nachdem wir erst von ein paar Tagen einen Gaming-Rechner der 500-Euro-Klasse zusammenstellten, haben wir unser Budget jetzt verdoppelt und eine Kaufempfehlung für einen Gaming-Rechner im Wert von 1000 Euro ausgesprochen. Mit dem doppelten Budget hat man eine weitaus größere Flexibilität, weshalb wir uns auch einen deutlich schnelleren Gaming-Rechner erhoffen.

In diesem System steckt mit dem Intel Core i5-3570K ein 3,4 GHz schneller Quadcore, der auf einem auf 8 GB verdoppelten DDR3-Arbeitsspeicher zurückgreifen kann und in einem Gigabyte Z77X-D3H-Mainboard Platz nimmt. Die Sapphire Radeon HD 7950 OC Boost Vapor-X ist ein paar Leistungsklassen weiter oben angesiedelt als die XFX Radeon HD 7750 Black Edition des 500-Euro-Systems. Die Festplatte fasst ebenfalls mit einer Kapazität von 1000 GB die doppelte Menge und das von uns ausgewählte be-quiet!-Netzteil ist mit einer Ausgangsleistung von 480 Watt etwas großzügiger ausgelegt. Zu guter Letzt reichte das Budget für ein schickes Blu-Ray-Combo-Laufwerk und ein Fractal Designe Define R4-Gehäuse. 

Die technischen Daten haben wir tabellarisch zusammengefasst:

Buyer's Guide: Der perfekte Gaming-Rechner
Hersteller und Bezeichnung Der 1000-Euro-PC Preis
CPU Intel Core i5-3570K,
4x 3,4 GHz, 6 MB L3-Cache
ca. 195 Euro
Mainboard Gigabyte Z77X-D3H
Z77-Chipsatz
ca. 120 Euro
Speicher G.Skill RipJaws PC3-12800 8 GB, CL9 ca. 30 Euro
Grafikkarte Sapphire Radeon HD 7950 OC Boost Vapor-X
3072 MB GDDR5, CrossFire
ca. 270 Euro
Festplatte Western Digital Caviar Blue WD10EZEX
1000 GB, 7200 rpm, 64 MB
ca. 65 Euro
Optische Drives LG CH10LS28 16x DVD-/10x BD-Combo-Laufwerk ca. 55 Euro
Soundkarte onboard -
Netzteil be quiet! Straight Power E9-CM 480W ca. 80 Euro
Gehäuse Fractal Design Define R4  ca. 95 Euro
Sonstiges be quiet! Shadow Rock Pro SR1 ca. 35 Euro
Preis
Gesamt   ca. 980 Euro

Wie sich unsere Auswahl geschlagen hat, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten.