Seite 1: OC-Guide: Hardware unter LN2

ocw teaser 100 ln2Diese Woche blicken zurück auf Artikel zum Overclocking von Prozessoren, Arbeitsspeicher, Grafikkarten und die richtige Wahl der Hardware in Form von Mainboards und natürlich auch innerhalb der eben genannten Komponenten-Kategorien. Doch bei Luft- und Wasserkühlung ist im High-End-Bereich natürlich noch lange nicht Schluss und so hat sich seit Jahren oder gar Jahrzehnten eine Overclocking-Szene etabliert, die auch vor extremen Kühllösungen nicht halt macht. Dabei stellt die Kühlung mit Hilfe von flüssigem Stickstoff besonderes Herausforderungen an die Handhabung und den Verlauf einer OC-Session, die wir etwas näher erläutern wollen.

Das Thema Overclocking ist gerade in unserer Community ein wichtiger Punkt. Detailliert wird sich über die Hardware, die Kühlung und die erreichten Ergebnisse ausgelassen. Mit den BenchBros und Daniel Schier alias Dancop sowie weiteren Mitgliedern haben wir auch prominente Overclocker im Team, die über das Forum hinaus in der Szene bekannt sind. Mehrfach im Jahr sind sie auf Overclocking-Events vertreten, zwischen diesen Events gibt es Qualifikationen für den nächsten oder aber die Platzierung in den Online-Ligen will verteidigt werden.

Die Motivation

Die Motivation eines jeden Overclockers ist das Maximum aus seiner Hardware heraus zu quetschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dazu die eigene Grafikkarte mit dem vormontierten Kühler verwendet wird oder aber durch Erfahrung inzwischen ein Kenntnisstand und eine Expertise erreicht ist, die auch für größere Ambitionen und Events qualifiziert.

Ein Beispiel für einen solchen Event ist der ASUS Open Overclocking Cup 2014 in Moskau, für den sich Andi Bock von den BenchBros und Daniel "Dancop" Schier qualifizierten und letztendlich auch gewinnen konnten. Die komplette Berichterstattung über die verschiedenen Sessions und Vorbereitung sind dabei sicherlich nicht uninteressant, ein Video gibt weitere Eindrücke:

Zweites Standbein vieler Overclocker, die das mehr oder weniger professionell betreiben, sind die Online-Ligen. Hier sei HWBOT.org als prominenteste genannt. Seit einiger Zeit belegt auch hier Dancop den ersten Platz der Overclockers League. HWBOT.org ist ebenso eine gute Anlaufstelle, um über das aktuelle Geschehen in der Szene informiert zu sein. Hier wird über laufende Qualifikationen und neue Rekorde sowie hin und wieder auch über Live-Events berichtet - in Zusammenarbeit mit Overclocking-tv.com auch mit dazugehörigen Livestreams.

Vorrangige Motivation eines Extreme-Overclockers ist zunächst einmal der Beste zu sein. Einige wenige erreichen auch einen Status, mit dem sich der Lebensunterhalt bestreiten lässt. Sie werden von Firmen wie ASUS, EVGA und MSI beschäftigt, um bei der Produktentwicklung zu helfen und werden damit sozusagen "Haus und Hof"-Übertakter des jeweiligen Herstellers. Über Preisgelder, die auf den Events und in Finals der Ligen ausgerufen werden, decken die meisten Overclocker ihre Unkosten, denn um sich zu qualifizieren wird meist die eigenen Hardware und keine vom Hersteller gestellte verwendet. Natürlich gilt auch hier: Wer sich bereits einen Namen in der Szene gemacht hat, hat es auch einfacher an die entsprechende Hardware zu kommen.