Seite 17: Overclocking

Der potente Kühler lässt zumindest auf ein gutes Overclocking-Ergebnis hoffen. Umso optimistischer gingen wir an die dazugehörigen Tests und tatsächlich, die PowerColor Radeon R9 290X PCS+ zeigte sich hier von ihrer besseren Seite. Schafften es die bisherigen Konkurrenten (abgesehen von der wassergekühlten Konkurrenz aus eigenem Hause) meist nicht über die 1.100 MHz hinaus, erreichte die PowerColor Radeon R9 290X PCS+ immerhin 1.150 MHz für die GPU. Den Speicher konnten wir gleichzeitig mit 1.600 MHz betreiben. Auch dies schaffte bisher noch keine Radeon R9 290X in unseren Tests.

Natürlich hat dies auch eine Kehrseite, denn die ohnehin schon nicht leise Kühlung musste entsprechend angepasst werden. Dazu hoben wir das Temperaturziel an und ließen die Lüfter mit festen 75 Prozent ihrer Maximaldrehzahl arbeiten.

Das Overclocking hat folgende Auswirkungen auf die Performance:

Overclocking - Futuremark 3DMark Fire Strike

Cloud Gate

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Overclocking – Battlefield 4

2.560 x 1.600 4xMSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking – Crysis 3

2.560 x 1.600 4xMSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking – Metro: Last Light

2.560 x 1.600 1xSSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in Watt
Weniger ist besser

Temperatur

Last

Grad Celsius
Weniger ist besser

Lautstärke

Last

dB(A)
Weniger ist besser