Seite 1: Lian Li Alpha 550 im Test - Glas und RGB-Beleuchtung statt Understatement

Lian Li Alpha 550

Kein anderer Hersteller steht so sehr für klassisch-edle Gehäuse aus Aluminium wie Lian Li. Das neue Alpha 550 ist allerdings der Beweis dafür, dass Lian Li auch völlig anders kann. Es präsentiert sich mit Gaming-Design, jeder Menge gehärtetem Glas und einer RGB-Beleuchtung, die kaum auffälliger sein könnte. 

Mit hochwertigen Aluminiumgehäusen konnte Lian Li sich über die Jahre einen hervorragenden Ruf erarbeiten. Doch Kritiker monierten zunehmend, dass der Hersteller nicht genug mit der Zeit gehen würde. Dabei griff Lian Li aktuelle Entwicklungen zum Teil durchaus frühzeitig auf. Mit der PC-O-Serie nutzte Lian Li beispielsweise als einer der ersten Hersteller gehärtetes Glas statt billigem Acryl. Dieser Trend hat mittlerweile selbst diverse Einsteigergehäuse erfasst. Allerdings kann man gerade die ersten PC-O-Gehäuse wie das von uns getestete PC-O5X als Beispiel dafür anführen, warum Lian Li keinen leichten Stand mehr hat. Der Hersteller bietet eine Reihe von aufwendig entwickelten Modellen an, die nur kleine Zielgruppen ansprechen und keine Gehäuse für den Massenmarkt sind.  

Genau den Massenmarkt will man nun mit der neuen Alpha-Serie bedienen. Das fängt schon mit der schwarzen Hochglanz-Verpackung an, bezieht sich aber natürlich vor allem auf die eigentlichen Gehäuse. Sie versprechen genug Platz für ein Gaming-System mit leistungsstarker Wasserkühlung, beste Einblicke durch zahlreiche Glasflächen und bei Bedarf sogar ein RGB-Beleuchtungssystem. Das stellen wir im Video genauer vor. Aber so viel sei schon verraten - seine Beleuchtungseffekte könnten kaum spektakulärer sein. Für den Test haben wir das vorläufige Top-Modell der Serie erhalten, das Alpha 550. Dieser Midi-Tower kostet aktuell 169,90 Euro. Der Preis erklärte sich zum Teil daraus, dass das RGB-Beleuchtungssystem mit drei Bora 120 RGB-Lüftern, RGB-Controller und Fernbedienung gleich inklusive ist. Denn dieses Triple-Pack würde bei separatem Kauf allein schon 64,90 Euro kosten.

Mit dem Alpha 330 gibt es alternativ auch noch eine etwas kleinere und einfacher ausgestattete Alternative zum Alpha 550. Sie ist bei einem Preis von knapp 110 Euro auch deutlich günstiger. Verzichtet werden muss dabei vor allem auf die RGB-Beleuchtung. 

Im Video werfen wir einen ersten Blick auf das Lian Li Alpha 550 und stellen vor allem auch die beeindruckende RGB-Beleuchtung näher vor:

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Ein Tütchen Montagematerial und Anleitungen für Gehäuse und Beleuchtungssystem sind wenig überraschend. Ungewöhnlich ist aber, dass Lian Li das Alpha 550 mit einer Fernbedienung ausliefert. Dadurch kann das RGB-Beleuchtungssystem flexibel gesteuert werden. Wenn die zahlreichen Effekte doch einmal stören sollten, lässt es sich mit einem Knopfdruck aber auch einfach ausschalten. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: Lian Li Alpha 550
Bezeichnung: Lian Li Alpha 550
Material: Stahl (SECC), Kunststoff, gehärtetes Glas
Maße: 230 x 546 x 450 mm (B x H x T)
Formfaktor: E-ATX (bis 279 mm Breite), ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 4x 3,5/2,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120/140 mm (Front, 3x 120 mm vorinstalliert), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 3x 120/140 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 360/420 mm, Deckel: 360/420 mm
Gewicht: ca. 13,2 kg
Preis: 169,90 Euro