Seite 5: Innerer Aufbau (2)

Jonsbo QT03A

Jonsbo hat die Mainboardkammer sehr aufgeräumt. Dafür geht es hinter den Kulissen etwas gedrängt zu. Hinter dem Mainboardtray müssen neben den Kabeln auch noch bis zu drei 2,5-Zoll-Laufwerke Platz finden. Die SSDs oder kleinen HDDs werden mit abnehmbaren Laufwerksträgern verschraubt. 

Jonsbo QT03A

Das Netzteil teilt sich seinen Platz hingegen mit einem 3,5-Zoll-Laufwerkskäfig. Darin zwei 3,5-Zoll-Festplatten (alternativ: zwei 2,5-Zoll-Laufwerke) in weißen Kunststoffschubladen Platz. Die Schubladen ermöglichen eine werkzeuglose Montage der 3,5-Zoll-HDDs und entkoppeln sie auch noch mit schmalen Gummiringen. Die Trennwand zwischen Laufwerkskäfig und Netzteilplatz ist anders als die Netzteilabdeckung nur geschraubt. Wenn mehr Platz für das Netzteil benötigt werden sollte, könnte sie ausgebaut werden.    

Jonsbo QT03A

Hinter dem Tray befindet sich auch noch eine Verteilerplatine für die Lüftersteuerung. Zusätzlich zu den drei vorinstallierten Gehäuselüftern könnte noch ein vierter Lüfter mit 3-Pin-Anschluß angebunden und gesteuert werden. Damit deckt die Lüftersteuerung alle vier Gehäuselüfterplätze ab. 

Jonsbo QT03A

Auch wenn es hinter dem Mainboardtray eng zugeht, herrscht im QT03A auch mit verbauter Hardware Ordnung.