Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Thermaltake Suppressor F51

Der optionale 120/140-mm-Lüfterplatz im Seitenteil ist im Auslieferungszustand ebenfalls schallgedämmt verschlossen. Wird ein Lüfter verbaut, dient ein magnetisch haftender Filter als Staubschutz.

Thermaltake Suppressor F51

Die schallgedämmte Abdeckung lässt sich nach dem Lösen von vier Schrauben einfach abnehmen. Die Seitenteile sind insgesamt schallgedämmt und so schwer, dass sie kaum zum Schwingen angeregt werden dürften.  

Thermaltake Suppressor F51

Zusätzlich zum 200-mm-Frontlüfter bestückt Thermaltake das Gehäuse mit einem 140-mm-Rückwandlüfter, der bei voller Drehzahl mit 1.000 U/min läuft. Drei Schlauchdurchführungen können genauso genutzt werden wie ein Sicherungsbügel, der die Kabel von angeschlossenen Peripheriegeräten wie Maus und Tastatur am Gehäuse sichert. Dieser Bügel wird einfach von innen am Korpus festgeschraubt. 

Thermaltake Suppressor F51

Thermaltake sind einfach zu reinigende Staubfilter offenbar ein besonderes Anliegen. Auch die Filter für das Netzteil und für die Bodenlüfterplätze können problemlos zum Reinigen abgenommen werden. Man zieht sie dafür einfach nach vorn bzw. hinten heraus.