Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Schon das Gehäuseäußere ist schlicht, der Innenraum mutet geradezu spartanisch an. Es gibt keine Einbauten - keinen Mainboardtray, keine Laufwerkskäfige. Dadurch ist es Cooltek aber möglich, den vorhandenen Raum effektiv auszunutzen. Gerade der Verzicht auf einen Laufwerksschacht sorgt dafür, dass das Gehäuse viel kompakter ausfällt als Konkurrenzmodelle mit einem solchen Schacht bzw. einzelnen Laufwerkskäfigen.

alles

Die Laufwerke werden an zwei Stellen montiert - am Boden finden entweder zwei 2,5-Zoll-Laufwerke oder ein 3,5-Zoll-Laufwerk Platz. Ein seitlich zu montierender Laufwerksträger nimmt eine weitere 3,5-Zoll-Festplatte auf.

alles

Das Netzteil wird mit der Rückwand verschraubt. Kleine, abgebogene Bleche sorgen zusätzlich für eine Abstützung.

alles

Hinter der Front sind die Platinen für den An/Ausschalter und die Status-LEDs sowie für das I/O-Panel zu sehen.