Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Die Rückwand hat den dritten 120-mm-Lüfter aufgenommen. Oberhalb des Lüfters dienen zwei dreistufige Schiebeschalter als Lüftersteuerung. Sie regeln allerdings nicht die drei 120-mm-Lüfter. Stattdessen ist je ein Schalter für einen der beiden 200-mm-Lüfter im Deckel zuständig. Diese Lüfter können ausgeschaltet bzw. mit niedriger oder hoher Drehzahl betrieben werden. Die Schläuche einer externen Wasserkühlung können durch die vier vorhandenen Schlauchdurchführungen verlegt werden. Die oberen Durchführungen eignen sich nur für Schläuche mit kleinem Durchmesser, die beiden unteren Durchführungen fallen hingegen deutlich größer aus.

alles

Auch beim rechten Seitenteil wölbt sich die zentrale Partie nach außen. Regulär beträgt der Abstand zwischen Seitenteil und Mainboardschlitten nur etwa 1 cm. Durch die Wölbung wird zumindest etwas mehr Platz für Kabelmanagement verfügbar. Beide Seitenteile werden von zwei Rändelschrauben am Gehäuse gehalten, eine Griffmulde erleichtert das Abnehmen.

alles

Oberhalb der Deckellüfter sind Kunststofflamellen schuppenartig hintereinander gereiht. Der Luftstrom der Lüfter wird so nach hinten weg gelenkt.

alles

Nicht nur die Staubfilter der Frontlüfter sind leicht erreichbar. Die Filter für das Netzteil und für den optionalen Bodenlüfterplatz (140/120 mm) lassen sich zur Reinigung einfach seitlich bzw. nach hinten herausziehen. Das DX-02B steht auf Kunststofffüßen, kreisförmige Gummiflächen schützen dabei den Boden und sorgen für Entkopplung.