Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

alles

Enermax hat alle Bedienschalter, Kontroll-LEDs und das I/O-Panel in einen Kunststoffbuckel integriert, der den vorderen Teil der Front einnimmt. Daran schließen die Plätze für die beiden optionalen 120- oder 140-mm-Deckellüfter an. Bemerkenswert - Enermax spendiert dem Deckel einen Staubfilter. Dieser Filter wird von Magnetstreifen an seinem Platz gehalten, lässt sich zur Reinigung aber auch blitzschnell abnehmen.

alles

Das Ostrog ist ein Budget-Gehäuse. Trotzdem bietet es immerhin einen USB 3.0-Port. Die drei weiteren USB-Ports unterstützen nur den langsameren USB 2.0-Standard. Außerdem lässt sich am I/O-Panel noch ein Headset anschließen.

alles

Das Ostrog steht auf Kunststofffüßen mit Moosgummiauflage. Für den Netzteillufteinlass gibt es einen herausziehbaren Staubfilter. Auf den ersten Blick scheint der Staubfilter für den optionalen Bodenlüfterplatz zu fehlen. Dieser Filter ist aber durchaus vorhanden, er verbirgt sich aber im Gehäuseinneren.