Seite 1: Endgame Gear XM1 RGB im Test: Verwandlung einer grauen Maus

preview2 endgame gear xm1 rgbVon vielen wahrscheinlich sehnlichst erwartet, hat die Engame Gear XM1 endlich eine RGB-Beleuchtung bekommen und ist damit wohl endgültig im Jahre 2020 angekommen. Doch was bringt die Neuauflage der XM1 mit sich und was hat sich gegenüber der Non-RGB-Variante verändert? Das werden wir uns in diesem Test genauer anschauen.

Anfang des Jahres hatten wir noch die XM1 in der Revision 2 im Test, und nun kommt bereits wieder eine neue Version der XM1 um die Ecke. Und dieses Mal sogar mit einer RGB-Beleuchtung. Natürlich hat sich bedingt durch die RGB-Beleuchtung ein bisschen was verändert, dies betrifft nicht nur, dass es jetzt drei RGB-Zonen gibt, auch technisch wurde einiges umgekrempelt. Wir werden später in der Detailbetrachtung und im Praxistest auch näher auf die Punkte eingehen.

Technische Daten & Lieferumfang

Die neue Endgame Gear XM1 RGB kommt wie auch schon die Non-RGB-Variante in einer schwarzen Verpackung mit einem großen Schaumstoffinlay, in dem die Maus sehr gut vor Transportschäden geschützt ist. Einen wirklichen Lieferumfang gibt es aber leider nicht. Neben der Maus selbst befindet sich nur ein Zettel mit dem Link zum Softwaredownload. Ersatzgleiter oder eine kleine Anleitung, die etwas genauer beschreibt, was direkt an der Maus umgestellt werden kann, wären schon schön gewesen und sollte auch keinen großen Einfluss auf den Preis haben.

Technische Daten - Maus

Grifftyp: Palm, Claw und Fingertip
Sensor: PixArt 3389
Abtastrate: 50 - 16000 DPI
Beschleunigung: 50 g
Polling Rate: Anpassbar (250 / 500 / 1000 Hz)
Maximale Geschwindigkeit: 11,43 m/s (450 IPS)
Switches: Kailh GM 4.0 (60gf)
Zusätzliche Tasten: Zwei Daumentasten (Panasonic tactile Switch (75gf))
Design & Features: RGB-Beleuchtung (5 Effekte)
Gleitfüße: 2 PTFE
Kabel: 1,85 Meter, textilummantelt
Abmessungen: 122,14 x 65,81 x 38,26 Millimeter
Gewicht: 82 g (ohne Kabel)
Preis: ca. TBA Euro