Seite 2: Optik und Materialien

Optik und Materialien

alles

In diesem und den folgenden Bildern haben wir die Avior 7000 links, die Naos 7000 hingegen rechts angeordnet. Auf den ersten Blick springt die unterschiedliche Form beider Mäuse ins Auge. 

alles

Während beide Mausseiten bei der Avior 7000 spiegelbildlich aufgebaut sind (das gilt selbst für die beiden Daumentasten) und somit sowohl eine rechts- als auch eine linkshändige Nutzung möglich ist, wurde die Naos 7000 ergonomisch gestaltet und speziell an die Bedürfnisse von Rechtshändern angepasst. Daumen, Ringfinger und kleiner Finger ruhen jeweils in komfortablen Mulden. Dadurch liegt die Maus immer besonders sicher in der Hand. Es wäre aber zu kurz gegriffen, Rechtshändern pauschal die Naos zu empfehlen. Je nach persönlicher Vorliebe können auch sie die schlankere Form der Avior bevorzugen.

alles

Die Oberseite beider Mäuse wird von Mionix mit einer vierfachen Gummibeschichtung versehen. Dadurch erreicht der Eingabegerätespezialist eine weiche und komfortable Oberfläche, die gleichzeitig aber auch besten Grip bietet. Bei längerer Nutzung kann sich die Gummibeschichtung durch den Handschweiß allerdings leicht verfärben. 

Zusätzlich zu den beiden Daumentasten (bei der Avior 7000 beidseitig ausgeführt) bieten beide Mäuse ein leichtgängiges und ebenfalls gummiertes Scrollrad. Die beiden darunter angeordneten Tasten sind werkseitig zur Anpassung der Auflösung gedacht. Sie können aber wie auch alle anderen Tasten mit der Mionix-Software frei belegt werden. Sämtliche Tasten haben einen angenehm knackigen Druckpunkt und geben ein sattes Klick-Feedback. Mionix greift auf mechanische Micro-Switches von Omron zurück, die eine hohe Lebensdauer versprechen. Sie sollen 20 Millionen Betätigungen überstehen. 

alles
alles

Die seitlichen Perspektiven veranschaulichen noch einmal das unterschiedliche Design und die Daumentastenposition. Gut zu sehen sind auch die beiden Beleuchtungselemente der Mionix-Mäuse. Sowohl im Mausrad als auch unterhalb des Logos sorgen RGB-LEDs für geradezu grenzenlose Anpassbarkeit. Zur Auswahl stehen 16,8 Millionen Farben und verschiedene Beleuchtungseffekte (Farbwechsel, Blinken, Pulsieren, Atmen).

alles

Beide Mäuse besitzen das gleiche Kabel. Es ist beachtliche 2 m lang und gesleeved. Mantelwellenfilter und vergoldete USB-Anschlüsse sollen für optimale Signalübertragung sorgen. Selbst das Kabel und der Anschluss tragen ihren Teil zum hochwertigen Erscheinungsbild der Mäuse bei. Schon rein äußerlich präsentieren sich Avior und Naos 7000 insgesamt als Premiummäuse für anspruchsvolle Nutzer.