Seite 4: Fazit

Über die Wichtigkeit von Maus und Tastatur sind sich die meisten Anwender einig. Bereits seit geraumer Zeit arbeiten Techniker und Designer an einer möglichen Nachfolge. Ob es sich dabei um projizierte Tastaturen und Gestenerkennung durch die Kamera handelt oder aber komplett andere Konzepte ist noch nicht ganz klar. Auf absehbare Zeit aber werden uns Maus und Tastatur noch begleiten.

Eingabe_Teaser_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Über die Tastatur gibt es eigentlich nur positives zu berichten. Der Anschlag kann überzeugen, das flache und edle Design ebenso. Die drei AA-Batterien sorgen für eine ausreichend lange Laufzeit, die auch von der intelligenten Energiesparfunktion profitiert.

Etwas zwiespältig hingegen ist der Eindruck der Mighty Mouse. Dies betrifft vor allem die gewöhnungsbedürftige Ergonomie. Inzwischen haben fast alle Hersteller Mäuse im Programm, die deutlich besser in der Hand liegen. Ein Vorteil des Apple-Designs ist die Tatsache, dass es sowohl für Links- als auch für Rechtshänder geeignet ist. Ein Negativpunkt ist das Scollrad, dass nur so lange funktioniert, bis eine kleinere Verschmutzung in die Maus eingedrungen ist. Da sich die Maus nicht so einfach öffnen lässt, ist eine Reinigung nahezu unmöglich.

Es wird Zeit, dass Apple sich für die Mighty Mouse ein neues Konzept überlegt. Während die Aluminium-Tastaturen auf dem Desktop und in den MacBooks wirklich gute Lösungen sind, scheint die Mighty Mouse technisch und optisch deutlich hinterher zu hinken - laut einigen Gerüchten könnte uns hier aber schon in naher Zukunft ein neues Konzept vorgestellt werden.

Positive Aspekte der kabellosen Mighty Mouse und Wireless Keyboard:

  • angenehmer Anschlag der Tastatur

Negative Aspekte der kabellosen Mighty Mouse und Wireless Keyboard:

  • schnell dreckig werdendes Scrollrad der Maus
  • nicht wirklich ergonomisches Design der Maus

Weitere Links: