Seite 2: Die Nubert nuPro A-10 im Detail

Anders als es beispielsweise bei den meisten Teufel-Boxensets für den PC der Fall ist, wurden die nuPro A-10 nicht als Sat-Sub-Kombi entworfen, sondern agieren eigenständig als 2.0-Kombination. Mit einem Subwoofer können sie natürlich unterstützt werden, der muss dann allerdings separat über die Soundkarte/Vorstufe angesprochen werden.

Schenker Notebooks XMG P511 Gehäuse

Nüchtern – das ist sicherlich der erste Eindruck, der einem durch den Kopf geht, wenn die nuPro A-10 auf dem Schreibtisch stehen. Unsere Testmuster sind in Anthrazit ausgeführt, was den ohnehin technischen Look verstärkt – wer es etwas wohnlicher sucht, für den stehen die A-10 auch in Weiß zur Verfügung. Die subjektive Größenwahrnehmung der A-10 differenziert dabei je nach Herangehensweise. Für einen PC-Lautsprecher sind die A-10 recht groß, lassen sich aber dennoch recht gut auf dem Schreibtisch unterbringen. Für einen normalen Lautsprecher im Regalbox-Format fallen die A-10 hingegen recht schmächtig aus. Es zeigt sich also jetzt schon: Nubert muss bei den A-10 uns PC-User im Sinn gehabt haben.

Schenker Notebooks XMG P511 Gehäuse

Das Gehäuse besteht aus MDF und hinterlässt einen erstklassigen Eindruck. Es ist hervorragend verarbeitet und mindestens genau so ordentlich lackiert. Die Kanten sind allesamt abgerundet, was den hochwertigen Eindruck der Aktiv-Lautsprecher merklich unterstreicht. Das Gewicht liegt bei 4,7 kg pro Lautsprecher, was mit Hinblick auf die Größe stattlich ist.

Schenker Notebooks XMG P511 Gehäuse

Nubert hat die A-10 als 2-Wege-System konzipiert. Als Hochtöner agiert eine 19-mm-Kalotte. Für den Tieftonbereich zeichnet sich ein 12 cm-Chassis mit Aluminium-Druckgusskorb und Polypropylenmembran verantwortlich. Damit fallen die Tiefmitteltöner etwas größer aus, als es oft im Consumer-PC-Bereich üblich ist, denn dort gehören 10-cm-Membranen schon zu den Großen. Fairerweise muss dazu gesagt werden, dass sie dafür meist von einem Subwoofer unterstützt werden.

Schenker Notebooks XMG P511 Gehäuse

Nubert konzipiert die A-10 in Bassreflex-Bauweise, was einen etwas voluminöseren Bass bedingt. Das Bassreflex-Rohr wurde nach hinten verlegt, weshalb die nuPro A-10 nicht direkt vor eine Wand gestellt werden sollten.

Schenker Notebooks XMG P511 Gehäuse

Abschließend noch ein Größenvergleich mit den nuPro A-20, die pro Stück 50 Euro teurer sind und die in Hardwareluxx [printed] 02/2012 einen Excellent-Hardware-Award gewannen. Der Größenunterschied ist merklich. Gerade kleinere Schreibtische können entsprechend schnell bei den A-20 überfordert sein. Wie sich der Preis- und Größenunterschied klanglich bemerkbar macht, das werden wir auf der nächsten Seite klären.