Seite 3: Fazit, Meinung, Alternativen

Das Q10 ist einer der letzten Überlebenden im Kampf um die physische Tastatur an Smartphones. Diese spezielle Aufgabe erledigt es dafür richtig gut. Schade ist nur, dass Blackberry sich wohl insgeheim überlegt hat, mehr auf "richtige" Smartphones zu setzen. Das OS 10 wirkt an einigen Stellen wie nicht für das Q10 gemacht. Unübersichtliche Menüs, schlechte Platznutzung und vor allem die oft genutzte, von unten kommende Eckengeste ist mit der Tastatur im Weg nur schlecht auszuführen. Auch das für "Normalos" unpraktische Displayverhältnis dürfte viele vom Kauf abhalten - durch das Verhältnis wird das sowieso schon kleine Display oft noch kleiner gemacht, als es eigentlich ist. 

Viele Nachteile stehen einigen Vorteilen gegenüber. Bei der Gewichtung kommt es ganz darauf an, was mit dem Q10 gemacht werden soll. Surfen, Fotos, Videos? Dann ist das Q10 wohl das falsche. Messaging und eine große Menge E-Mails? Dann ist das Q10 einen Blick Wert.

SAM 5039 bbq10

Persönliche Meinung

Für aktuell rund 500 Euro ist das Q10 zu haben - spezielle Anforderungen wecken spezielle Preise. Hier sollte man sich nichts vormachen: Wer ein solches Gerät haben möchte, kauft es sich. Wer eigentlich mit seinem Smartphone zufrieden ist, wird die vielen Kompromisse wohl eher nicht eingehen. Nichtsdestotrotz ist das Q10 ein ordentliches Gerät, nur leider etwas zu teuer und etwas zu speziell für den Massenmarkt. (Marc-Georg Pater)

 

Positive Aspekte des Blackberry Q10:

  • Verarbeitung
  • Anschlussvielfalt (microSD, microHDMI, microUSB)
  • austauschbarer Akku
  • sehr gutes, hintergrundbeleuchtetes Keyboard
  • Akkulaufzeit
  • handliche Größe, angenehm zu halten

Negative Aspekte des Blackberry Q10:

  • kleines Display, das durch Verhältnis oft noch kleiner gemacht wird
  • oft Zweihandbedienung nötig
  • teuer
  • (noch) magere App-Auswahl